Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5428
Themen:   91636
Momentan online:
385 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Wie auch immer...
Eingestellt am 16. 02. 2002 00:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
alte-wurz
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 15
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um alte-wurz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wie auch immer...

Wie auch immer.....

soll ich mich geschmeichelt fĂĽhlen
so tu ich das auch ohne viel bemĂĽhen.
soll ich aufbrausen und dazu toben
tu ich auch dies – du darfst mich loben!
ich stell mich so und das geschwind
wie es mir das spiel voraus bestimmt.

wurden die regeln zwar von dir geschrieben
so lieb ich es doch danach zu spielen.
doch was ist dir geblieben –
sollte ich die lust am spiel verlieren?

am ende bleibt nicht mehr als anfangs war –
der hohn des spiels - er wird nun klar!

nun bleibt nur noch eine frage offen –
gibt’s verlierer – gewinner – wen hat es getroffen?
wer hat erkannt – wer was gelenkt –
wer sich nur ein spiel geschenkt?

da keinem daran etwas gelegen –
wird die partie durch ein remis entschieden!

____________________________
FĂĽr Kritik bin ich immer offen!
Barbara G.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


alte-wurz
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 15
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um alte-wurz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich wĂĽrde mich wirklich w a h n s i n n i g ĂĽber Antworten freuen!
__________________
Barbara G.

Bearbeiten/Löschen    


fangor
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 26
Kommentare: 135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hallo barbara,
ein wenig holpert das Gedicht, besonder im zweiten vers.
wenn man denn auf reime setzt, dann sollte es sich auch regelmässig reimen, "spielen" und "geschrieben", das passt nicht...
auch gut ist, wenn man unnötige Worte, die in einer Zeile stecken, weglässt.am wichtigsten ist es jedoch, dass das Gedicht im rhythmus fliesst...also takt und versmaß stimmen!

gruss


f
a
n
g o r

Bearbeiten/Löschen    


alte-wurz
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 15
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um alte-wurz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo fangor,

zuerst mal danke fĂĽr deine RĂĽckmeldung!
Ich weiß, dass der 2Absatz sich aus dem Reimschema abhebt, aber es ist ein sehr persönlich motiviertes Gedicht und deshalb habe ich mich dafür entschieden diesen Absatz anders zu gestalten, denn der 2Absatz ist zusammen mit dem 4Absatz die eigentliche Hauptaussage. Es holpert an manchen Stellen schon gewaltig, aber ich musste mich eben zwischen Inhalt und Versmaß entscheiden. Ein Könner hätte es sicher besser gelöst ;-)
GruĂź

__________________
Barbara G.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!