Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
296 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Wie die Sterne in den russischen Himmel kamen
Eingestellt am 19. 02. 2004 02:18


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie die Sterne in den russischen Himmel kamen


Ich habe russische Tr├Ąume
darin sitzen wir in einer Troika
in Pelz, in Muff und schweren M├╝tzen
wir fahr`n durch schneeverwehte R├Ąume
von Decken tropft das Eis in Pf├╝tzen
auf deiner Zunge glitzert Euka

h├╝ja Pferd
zum K├╝chenherd
vom Borrtsch geklaut
der Zar zetert laut
ho ho ho ho
V├Ąterchen Frost wird heut noch streuen
und Baba - Jagas F├╝├člein bl├Ąuen

Lyptus weht aus Nas und Ohren
luftig fallen Schneefl├Âckchen auf Wimpern
zwei Gl├Âckchen l├Ąuten hell gem├╝tlich
hab mich in deinem Blick entfroren
aus S├Ąlen schlittert Fl├╝gelklimpern
dein Kuss im Traum ist hei├č vergn├╝glich.

vorw├Ąrts Ross
raus aus dem Schloss
hinein in den Wald
dort pfeift es schon kalt
he he he he
V├Ąterchen Frost lockt zum Erfrieren
wird schon mal den Eisbrand sch├╝ren.

tief in mir: russisches Sehnen
im Vollweibherzen klirrt Wodkaglut
vom Mond heult ein Wolf Glashimmelt├Âne
wir lachen mit den Winterschw├Ąnen
vor deiner Wolgaseele auf der Hut
fang ich mein Fieber f├╝r brave S├Âhne

Pferdchen hopp
schnell im Galopp
denn sonst kommt der B├Ąr
sein Brummen grollt schwer
ha ha ha ha
im Kreml weint Anastasia -
Sterne in den Himmel - eism├Ąrchenklar.









Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Poetisch-humorvoll - mir gef├Ąllt Dein Werk ausgezeichnet, liebe Mara Krovec. Hab's gerne gelesen.

Dir einen sch├Ânen Tag
und liebe Gr├╝├če
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Klopfstock,

...........und ich habe Deinen Kommentar gerne gelesen

Herzlichen Dank und liebe Gr├╝├če Mara

Bearbeiten/Löschen    


aboreas
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 16
Kommentare: 286
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Sch├Ân

Sehr stimmungsvoll.

Au├čergew├Âhnliche Struktur ├╝brigens.

K├Ânnte man wohl auch singen. Da die Reime ungew├Âhnlich auseinander liegen, dadurch aber etwas Tragendes bekommen und nicht zuletzt von der Betonung und stimmlichen Gewichtung abh├Ąngen, w├Ąre es gut geeignet als gef├╝hlvolle Ballade.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, aboreas,
ich habe dieses Gedicht auch st├Ąndig gesungen "beim Lesen" -
sch├Ân, da├č es ein anderer auch so empfindet.
Ich hab's halt immer mit der Musik in den Gedichten.
Wenn ich was lese, kommt sofort eine Melodie dazu ...

Freut mich deswegen so, weil ich denke immer, da├č ich spinne
mit meinem Hang zur Melodie des Geschriebenen

Dir und Mara einen
ganz lieben Gru├č
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo aboreas,


hab mich tats├Ąchlich damit versucht, mit der Melodie und es klappte

herzlichen Dank f├╝r Deinen Kommentar und f├╝r die
"gute Idee" noch dazu.

Dir und Kloppstock immer eine Melodie auf den Lippen und liebe Gr├╝├če aus dem Norden Mara

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!