Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
253 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Wilde Rose
Eingestellt am 21. 05. 2003 21:04


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kerzenlicht, das dem Raum Romantik gibt.
Langsame Musik, die in den Ohren zu klingen beginnt. Sanfter, warmer Nebel, der sich an Wänden und Spiegeln anhaftet und schließlich in Tropfengestalt den Weg nach unten nimmt.

Der Duft wilder Rosen liegt in der Luft. Plätscherndes Wasser verschmolzen mit der Melodie.

Nasse Haut, feuchtes Haar.

Wasser umsp√ľlt den K√∂rper bis zur endlosen Entspannung.
Sie liegt in ihrer Badewanne.
Inmitten des roten Wassers.



__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

liebe individuelle

autsch

das zweite wort (daSS) hat weh getan.

Kerzenlicht, das dem Raum Romantik gibt.
Langsame Musik Komma die in den Ohren zu klingen beginnt. Sanfter, warmer Nebel Komma der sich an Wänden und Spiegeln anhaftet er haftet sich an klingt nicht wirklich schön und schließlich in Tropfengestalt den Weg nach unten nimmt.

Der Duft wilder Rosen liegt in der Luft. Plätscherndes Wasser verschmolzen verschmilzt mit der Melodie.

Nasse Haut, feuchtes Haar.

Wasser umsp√ľlt den K√∂rper bis zu endlosen Entspannung.
Sie liegt inmitten dieses Ambiente in ihrer Badewanne.
Inmitten des roten Wassers.


das ist eine impression. keine kurzgeschichte. ich möchte wissen, warum sie tot ist. wer sie umgebracht hat. oder ob das wasser vielleicht nur rot von den rosenblättern ist oder von rotem badesalz.

die k.

Bearbeiten/Löschen    


Zefira
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 14
Kommentare: 1113
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zefira eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe indi, ich w√ľrde auch das "inmitten dieses Ambiente" streichen.

Erstens versteht sich das von selbst. Und zweitens ist "Ambiente" ein Wort, das "Sch√∂ner wohnen", Ikea und Konsorten schon zu Gen√ľge totgeritten haben. Bis es sich erholt hat, sollte man es besser nur in ironischem Sinn gebrauchen

lG, Zefira

Bearbeiten/Löschen    


Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo ihr zwei,

Habe einiges geändert und das Wort "Ambiente" gefiel mir bei genauem Betrachten auch nicht mehr.
Warum das Wasser rot ist? Das m√∂chte ich nicht vorgeben, √ľberlasse es dem Betrachter...
Deshalb auch unter Kurzgeschichten. Weil jeder seine Geschichte darauf auslegen kann.

Danke und liebe Gr√ľ√üe

Indi
__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen    


pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hey, der Text ist zwar nur kurz, aber es fällt nicht schwer, sich die Situation vorzustellen, vor allem am Ende bauen sich rund um die Vorstellung zahlreiche weitere Elemente ein.

Ich glaub auch, dass das Wasser schon kalt ist, dass die Temperatur des Körpers auf die Farbe des Wassers abfärbt, äh, du weißt schon, was ich meine.

Bearbeiten/Löschen    


Individuelle
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 22
Kommentare: 76
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Individuelle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Pleistoneun,

danke f√ľr die Antwort. Deine Auslegung des Textes habe ich noch gar nicht bedacht. Interessant...

Liebe Gr√ľ√üe

Indi
__________________
Träume sind die letzten freien Abenteuer in einer Welt der vorgeschriebenen Phantasien

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!