Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
304 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Winterherz
Eingestellt am 29. 01. 2010 11:14


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Winterherz

Der Winter kam still ├╝bers Land,
ich f├╝hl mich Jahre ├Ąlter,
der Frost reicht leise mir die Hand,
das Herz wird kalt und k├Ąlter.

Verschneit ist schon die ganze Welt,
verdeckt wird alles Leben,
der Wind fegt ├╝ber Wald und Feld,
mit eisigem Bestreben.

Das ganze Land ist strahlend wei├č,
der Mensch sehnt sich nach Farben,
der See gefriert zu blankem Eis,
die Tiere m├╝ssen darben.

Die Freude ging schon lang verlorn,
kein Sonnenschein am Morgen,
das Lachen ist l├Ąngst eingefrorn,
die Seele ist voll Sorgen.

Oh Fr├╝hling, komm doch bald herbei,
bring W├Ąrme in die Herzen,
mach alles wieder leicht und frei,
vertreib des Winters Schmerzen.



Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Kitty-Blue,

dein ansprechendes Gedicht wird dem einfallsreichen Titel Winterherz gerecht. Die Menschen sehnen sich nach Farben, schreibst du. Ja! Nach all dem Wei├č des Winters ist die Sehnsucht riesengro├č, endlich wieder Farben zu sehen und zu f├╝hlen, dann wird auch das erkaltende Herz sich wieder erw├Ąrmen.

Kitty-Blue, ich erdreiste mich,obwohl ich kaum Ahnung vom Versma├č habe, mich wirenas Meinung anzuschlie├čen und dir zu empfehlen, die vierte Strophe auf VERLOREN und EINGEFROREN zu ├Ąndern.

Lieber Gru├č,
Estrella
__________________
Ich schlie├če meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,
danke f├╝r eure Kommentare.
Aber das Gedicht ist in einem Reimschema von 8-7-8-7 Silben geschrieben.
Deshalb habe ich auch "verlorn" und "eingefrorn" geschrieben. Sonst w├Ąre es eine Silbe zu viel, und das holpert dann beim Lesen.

Gru├č,
Kitty

Bearbeiten/Löschen    


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Kitty-Blue,

k├Ânnte man nicht lieber ein Auge zudr├╝cken, jeweils eine Silbe mehr nehmen und daf├╝r auch eine Harmonie in den beiden angef├╝hrten Endungen entstehen lassen?

Lieber Gru├č,
Estrella
__________________
Ich schlie├če meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!