Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
431 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Wintermärchen
Eingestellt am 30. 12. 2006 21:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Plastikpusteblume
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2006

Werke: 10
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Plastikpusteblume eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wintermärchen

Ein feuchtes Feld, ein klarer See
Völlig verlassen der Weg
Über den See führt ein Steg
Im Graben hält sich glitzernd Schnee

Das Schilf, es wächst am Ufersaum
Und glänzt so grau und matt
Die Luft ist schwer und satt
All dies erscheint als schöner Traum

Jetzt schlägt das Wasser plötzlich Wellen
Der Spiegel ist nicht länger eben
Es toben tausend kleine Beben
An schaurig, schaurig vielen Stellen

Und dann teilt sie die kalte Haut
Die Augen blau doch ohne Glanz
Vollführt ihr Körper einen Tanz
Den Tanz der toten jungen Braut

- 30.12.06

__________________
Ελευθερία ή θάνατος!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!