Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
61 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Winterzauber
Eingestellt am 27. 11. 2001 13:17


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Brigitte
AutorenanwÀrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tief verschneit liegen Wald und Flur,
die Luft ist klirrend kalt.
Die kahlen BĂ€ume rauschen nur,
der Winter kam mit Gewalt.

Fest eingepackt in warme Kleider,
den Mantelkragen hoch gestellt.
Stapf durch den Schnee ganz heiter,
als wÀr` ich allein auf der Welt.

Hör es knirschen bei jedem Tritt,
den meine FĂŒĂŸe hier gehen.
Und ich fĂŒhle bei jedem Schritt,
wie rauh die Winde wehen.

Selbst der Bach ist zugefroren,
an dem ich mit ihr verweilte gern.
Hat einen Andern sich auserkoren,
und lebt jetzt ach gar so fern.

Gehe weiter, stapf, stapf, knirsch,
mit zusammengepressten Lippen.
Mein Blick fiel nun zu dem Hirsch
auf der Suche nach Futterkrippen.

Es folgtem ihm noch ein paar Rehe,
ich blieb fĂŒr eine Weile stehn.
Sonst Einsamkeit, soweit ich sehe,
dann will ich wieder voran gehn.

So ab und zu fĂ€llt von den Ästen
ein wenig Schnee auf mich hernieder.
Ich klopf ihn fort mit ein paar Gesten
mein Atem wÀrmt der HÀnde Glieder.

Nun fÀngt es wieder an zu schneien,
meine Spuren sind bald zugedeckt.
Bin sehr verbunden mit der freien
Natur, die in mir Freude weckt.

So trete ich jetzt den Heimweg an,
der Schnee fÀllt immer dichter.
Und es dauert auch nicht mehr lang,
dann empfangen mich LĂ€rm und Lichter.

__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂŒr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lady Darkover
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2001

Werke: 113
Kommentare: 215
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lady Darkover eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Brigitte,

du hast den Zauber des Winters gut eingefangen. Ich sehe wie du dich an der Natur erfreust und dich die Lichter auf dem Heimweg begleiten. Einfach schön.

Liebe GrĂŒĂŸe Lady Darkover
__________________
Ich bitte um eure Meinung zum Text.

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
AutorenanwÀrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Lady Darkover,
Schön, das es dir gefallen hat.
Als ich in dieses graue Novemberwetter sah, da dachte ich, wie schön eigentlich so ein Spaziergang in einem verschneiten Wald wĂ€re so sauber und rein. Ich hörte das Knirschen des Schnees unter meinen FĂŒĂŸen.
Ja, die Natur kann so schön sein, wenn man sie mit den richtigen Augen betrachtet. Wir sollten sie nicht zerstören.
Bei uns fÀllt kaum Schnee, und wenn, dann dauert es nicht lange, und alles ist nur Matsch.

Aus dem Gedanken heraus entstand das Gedicht.

Liebe GrĂŒsse
Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂŒr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Willi Corsten
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 87
Kommentare: 1122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Willi Corsten eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Brigitte,
du hast den Zauber des Winters gekonnt eingefangen.
Das Gedicht gefÀllt mir sehr gut.
Kompliment! Davon liest man gerne mehr.
Es grĂŒĂŸt dich ganz lieb
Willi

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
AutorenanwÀrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Willi,

Freut mich, dass es dir gefÀllt.
Mal sehen, in den nĂ€chsten Tagen setze ich vielleicht hier noch was "winterliches". Z.Zt. hab ich Besuch von einer Freundin aus alten Schulzeiten. Bleibt fĂŒr einige Tage und wir wollen dann wie in jedem Jahr zusammen PlĂ€tzchen backen und viel reden miteinander..
Deshalb werde ich in dieser Zeit wenig in der LL sein.

Einen lieben Gruss
Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂŒr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Willi Corsten
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 87
Kommentare: 1122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Willi Corsten eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Brigitte,
auf deinen nÀchsten Text freue ich mich schon.
Schade, dass du in den nĂ€chsten Tagen wenig Zeit fĂŒr die LL hast. Gleichwohl wĂŒnsche ich euch viel Spaß beim PlĂ€tzchen backen. Es durftet schon verfĂŒhrerisch aus dem PC.
Lieb grĂŒĂŸt dich
Willi

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!