Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
362 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Wir schaffen´s
Eingestellt am 12. 07. 2002 11:10


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
murmeltier
Autorenanwärter
Registriert: Jan 2001

Werke: 94
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wir schaffen´s doch
allen Widrigkeiten zum Trotze
wir kommen durch
auch wenn uns manchmal die Dunkelheit blendet
wir packen´s
und wieder geht die Sonne in uns auf
laßt sie alle hinter euch
die Zweifler und Lacher
geht euren Weg
steht auf und laßt euch nicht mehr aufhalten
es geht immer weiter der Freiheit entgegen
laßt sie ruhig eure heißen Tränen sehen
sie sind echter als ihr blödes Grinsen
laßt sie doch einfach hinter euch
laßt euch nichts mehr von den Idioten sagen
ihr wißt selber
was ihr zu tun habt
tut es endlich und erstarkt an euren Handlungen
vergeßt die Toten, die rumrennen
schreitet ungebunden unter der Sonne eures Herzens
die Idioten haben doch nicht den Schimmer einer Ahnung
geht eurer Ahnung nach
freut euch, daß ihr weinen könnt
dann könnt ihr auch von Herzen lachen
bleibt nicht in eurer vorübergehenden Traurigkeit liegen
steht auf und geht der Freude entgegen
ihr werdet die Sonne sehen
ihr werdet die Wärme unter der Haut spüren
geht mit eurem Gefühl unter die Haut
laßt euch nicht mehr fertig machen
ihr seid fürs Leben fertig
keine Erfahrung ihrer Schlechtigkeit ist umsonst
lernt daraus und bessert euch
ertrinkt nicht in eurer Einsamkeit
sucht die Zweisamkeit und laßt euch finden
achtet auf die stillen Zeichen
laßt euch in den stillen tiefen Wassern treiben
laßt euch an den Inseln der Liebe anschwemmen
geht nicht die vorgeschriebenen Wege
findet euren eigenen Pfad
entwickelt euer Gespür für das Gute in euch
egal wie düster eure Gedanken sein mögen
gebt niemals den Glauben, die Liebe und die Hoffnung auf
ihr werdet bessere Tage sehen
die Sonne wird für euch scheinen
es geht immer weiter
der nächste Tagesanbruch wird dir weiterhelfen
wenn du nur daran glaubst
die Morgendämmerung beschließt die dunkle Nacht
die Strahlen der aufgehenden Sonne werden dich heilen
du bist nicht alleine unter dem Regenbogen
laß sie doch in ihrem eigenen Fett schmoren
bleib fit und werde frei von allen Zwängen
sie können dich zu gar nichts zwingen
zwäng dich nicht selber in die dir zugedachte Rolle
roll dich vor Lachen über die Rollenspieler ab
nimm deinen Lebenskampf auf
kämpfe fürs Glücklichsein
gehe in Frieden und gib Liebe
laß nichts unversucht
probiere und lerne
erhebe dein betrübtes Haupt
und gehe ohne Sorge deiner Zukunft entgegen
befrei dich von den Bedrückern
keiner kann Druck auf dich ausüben
sie können gar nichts von dir wollen
laß die Idioten einfach stehen
und lach ihnen ins Gesicht
geh weiter und laß dich nicht von deinem Weg abbringen
wenn du ehrlich bist
wirst du Glück haben
wenn du wahr bist
wirst du glücklich werden
wenn du liebst
wirst du geliebt werden
wenn du dich gibst
wird dir gegeben werden
wenn du dein Leben lebst
wirst du ewig leben
wenn du die Traurigkeit kennengelernt hast
wirst du die Freude erleben

(20. 6. 84)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ein guter text, macht Mut und ist so positiv.
Gefällt mir sehr, was soll ich sonst dazu sagen?

Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!