Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
60 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Wo der Himmel keine Richtung mehr hat
Eingestellt am 29. 01. 2007 13:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
egofrau
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2001

Werke: 60
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um egofrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

aufgebrochen aus dem Schoss der Erde
gewachsen durch des Wassers Segen
gebogen, gewogen und geformt vom Wind
mit der Kraft der Erde dem Licht der Sonne entgegen

warf ich Wolken in den Himmel
ritt lustvoll jedem Wind
schoss Blitze aus den Augen
Donner grollte aus meinem Mund

auf der Erde liess ich mich liegen
wie Feuer verprasste ich mich
von Winden der Sehnsucht getrieben
floss wie ich wild wie Wasser durch's Leben

grabe tiefer meine Wurzeln in die Erde
wiege mich in Wolken und Wind
lass vom Feuer der Sonne mich erwärmen
und fühle ewig mondige Gezeiten in mir

fest verwurzelt in der Erde
bin ich im Zentrum wie ein Baum
wo der Himmel keine mehr Richtung hat
da ist Sein in Ewigkeit
__________________
Erde mein Körper, Wasser mein Blut. Luft mein Atem und Feuer mein Geist.

Danke Arupa

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Papyrus
Guest
Registriert: Not Yet


gutes ego

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!