Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
387 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Wolfram
Eingestellt am 24. 04. 2009 16:29


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wolfram


Mit drei├čig hatte Wolfram schon
vier Ehen abgehakt;
dann fiel sein Blick auf Marion,
die prompt ihm zugesagt.
Die Hochzeitsnacht war keine Wonne -
das Br├Ąutchen floh und wurde Nonne.

Er sah sich um nach Nummer sechs -
Brigitte kam ins Haus;
die war ein giftiges Gew├Ąchs,
doch wolfram harrte aus.
Er lie├č sie schelten, schalten, walten,
konnt' nur im Suff dagegenhalten.

Brigitte mixte Gegenwehr,
bekurte den Gemahl;
dem schmeckte bald kein Bierchen mehr,
nur k├╝hles Mineral.
Die Alte hie├č ihn Putzen, kochen -
er tat es - zweiundf├╝nfzig Wochen.

Dann hatte er das Schl├╝sselein
zum Hexenschrank entdeckt.
Sie trank den Tee im Abendschein -
die Mischung war perfekt,
verg├Ânnte ihr zehn Tage Schlummer -
und Wolfram Heult - er bleibt ein Dummer.
__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Version vom 24. 04. 2009 16:29

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mir hat es auch gefallen, aber ich komme mit dem Z├Ąhlen nicht klar:

Mit drei├čig hatte Wolfram schon
f├╝nf Ehen abgehakt;
dann fiel sein Blick auf Marion, (sechs?)
die prompt ihm zugesagt.
Die Hochzeitsnacht war keine Wonne -
das Br├Ąutchen floh und wurde Nonne.

Er sah sich um nach Nummer sechs -
Brigitte k
am ins Haus;
die war ein giftiges Gew├Ąchs,

f├╝nf Ehen.
Dann Marion (Nummer sechs)
Dann Brigitte: (Nummer sechs)

Man k├Ânnte sagen: Marion ist geflohen, dann war es also keine Ehe. Aber sie haben ja erst bereits geheiratet, also waren sie verheiratet. Oder sehe ich das falsch?


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!