Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
68 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
XX
Eingestellt am 16. 08. 2004 00:56


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
clumsy
???
Registriert: Aug 2003

Werke: 7
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um clumsy eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

XX

Doppelt schlägt das leben bäume
Schwindelt - purzelt hin und her
Wahrnehmung der zwischenräume - Ist Leer

Eben noch das „gro√üeganze“
Jetzt schon wieder winzigklein
Dort die wissenschaft im glanze - Ist Schein

Reden sehnt die √ľbertreibung
Denken sucht das rechte lot
Schreiben ohne √ľberzeugung - Ist Tot

Hoffnung auf die schicksalswende:
Liebe die zusammenf√ľgt
Glaube an ein happy ende
Bleibt die Frage die bel√ľgt

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


megan
Guest
Registriert: Not Yet

hallo clumsy,
ich finde die jew. 4. zeilen der einz. strophen nicht gelungen.
da solltrst noch etwas daran arbeiten.
daß du ihre aussage betonen willst ist schon klar, aber versuche es vielleciht wenniger abgehackt.
lg meg

Bearbeiten/Löschen    


clumsy
???
Registriert: Aug 2003

Werke: 7
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um clumsy eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Megan!

Danke f√ľr Deine R√ľckmeldung. Ich habe eine Weile dar√ľber nachgedacht ... und ein paar Alternativen durchgespielt!
Im Endeffekt passt zu dem, was ich darstellen möchte keine harmonische Leseerfahrung.
Ich möchte gerade, dass der Leser fast stehen bleibt ... vielleicht ein wenig verärgert, weil es nicht so schön läuft .... :-) Das Gedicht soll "unrund" sein. Es fängt quasi immer wieder an, holpert, kommt nicht in Fluss (oder so soll es jedenfalls wirken.) ... wie eine Dampflok die sich auf den ersten Metern abquält oder ein Zwischenklopfer eines Herzens mit Rhytmusstörung.

Es könnte allerdings statt so:


Doppelt schlägt das leben bäume
Schwindelt - purzelt hin und her
Wahrnehmung der zwischenräume
Ist Leer

auch so gehen ...

Doppelt schlägt das leben bäume
Schwindelt - purzelt hin und her
Wahrnehmung der zwischenräume Ist Leer

....

Ich denke ich werde das entsprechend √§ndern. Wenn du magst, schreib mal, was genau dir an dem abgehackten nicht gefallen hat, und ob die √Ąnderung das, was ich beabsichtige, jetzt besser trifft.
Vielen dank nochmal, f√ľr Deine Anregung!

Bearbeiten/Löschen    


megan
Guest
Registriert: Not Yet

XX

Doppelt schlägt das leben bäume
Schwindelt - purzelt hin und her
[Wahrnehmung der zwischenräume - Ist Leer]
[blau]Wahrnehmung der zwischenräume[/blau]

[blau]Viel zu schwer[/blau]


Eben noch das ‚Äěgro√üeganze‚Äú
Jetzt schon wieder winzigklein
[Dort die wissenschaft im glanze - Ist Schein]
[blau]Dort die wissenschaft im glanze[/blau]

[blau]Tr√ľber schein[/blau]


Reden sehnt die √ľbertreibung
Denken sucht das rechte lot
[Schreiben ohne √ľberzeugung - Ist Tot]
[blau]Schreiben ohne √ľberzeugung[/blau]

[blau]Dichters tod[/blau]


Hoffnung auf die schicksalswende:
Liebe die zusammenf√ľgt
Glaube an ein happy ende

Bleibt die Frage die bel√ľgt



hallo clumsy nochmal,
so fände ich es besser, wenn ich deiner idee folge, daß man an den letzten zeilen fast stecken Soll.
insgesamt bin ich mit diesem gedicht immer noch nicht ganz gl√ľcklich, mag einfach nur geschmackssache sein, man k√∂nnte an das (gute) thema doch auch noch anders heran.
was immer du nun aus meinem brainst. machst, lass dich nicht enmutigen, einfach weiterfeilen.
lg meg


Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!