Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
319 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
ZERSTÖRT
Eingestellt am 20. 07. 2006 09:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
LADYHELLENA
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 90
Kommentare: 220
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um LADYHELLENA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

            


ZERSTÖRT

Frohes, buntes Sommerspiel
die Sonne scheint, das Wasser lockt,
pures Urlaubs-Hochgefühl!
wenn lesend man im Freibad hockt.

Kinderlachen, Ballspiel, Eiskaffee
der Duft von Sonnencreme
überall, wohin ich seh,
ist das Leben angenehm.

Leider bricht in die Idylle
kurz ein Radiobericht
alles horcht, es wird ganz stille,
man hört es, doch man fasst es nicht,

Dass in diesen schönen Tagen
nimmermüder Hass regiert
der sich freut an Menschenklagen
ständig wächst und größer wird.

Kurz habe ich da mitgehört-
mein Sommertag ist nun zerstört.


ladyhellena


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Lady Hellena

quote:
Frohes, buntes Sommerspiel
die Sonne scheint, das Wasser lockt,
pures Urlaubs-Hochgefühl!
wenn lesend man im Freibad hockt.

Kinderlachen, Ballspiel, Eiskaffee
der Duft von Sonnencreme
überall, wohin ich seh,
ist das Leben angenehm.

Leider bricht in die Idylle
kurz ein Radiobericht
alles horcht, es wird ganz stille,
man hört es, doch man fasst es nicht,
Wieso fasst MAN es nicht, MAN ist doch solche und ähnliche Meldungen, mehr oder weniger großen Ausmaßes, mehr oder weniger eskalierend, seit Jahren gewohnt.
Dass in diesen schönen Tagen
nimmermüder Hass regiert
der sich freut an Menschenklagen
ständig wächst und größer wird.


Das ist mir ein viel zu allgemeines Blah-blah.

Kurz habe ich da mitgehört-
mein Sommertag ist nun zerstört.
Das nehm ich Deinem lyrischen Ich ( oder Dir ?)nicht ab.
Das hört sich nach eher pflichtschuldiger Betroffenheit an. Deshalb berührt Dein Sommergedicht mich auch am Ende peinlich.


LG
Inu

Bearbeiten/Löschen    


LADYHELLENA
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 90
Kommentare: 220
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um LADYHELLENA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Zerstört

        

Hallo Inu!

Muss wohl eingestehen, es ist mißglückt!! Wollte
"rüberbringen", wie "man" plötzlich, durch die Tagesnachrichten
an Not und Schrecken anderswo
erinnert wird. Betroffen macht mich so etwas immer
wieder, ebenso bedauere ich die armen Menschen, die
Krieg und anderen Katastrophen ausgesetzt sind, ehrlichen
Herzens - immer wieder aufs Neue.
Tut mir Leid, dass es ein banales Bla-Bla geworden ist.
Danke aber, dass du dir Zeit genommen hast.
Freundlichen Gruß!
ladyhellena

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Zerstört

Liebe Ladyhellena,

ich habe einen konkreten Punkt, an dem Du ansetzen könntest, dem Text eine andere, wirksamere Wendung zu geben.

quote:
Leider bricht in die Idylle
kurz ein Radiobericht
alles horcht, es wird ganz stille,
man hört es, doch man fasst es nicht

Dieses leider besagt "oh wie schade, dass unsere schöne Idylle durch den häßlichen Bericht zerstört wird". Es ist eben in seinem Bedauern ein abwertendes Wort.
Wenn Du hier etwas experimentierst mit Alternativen (z.B. plötzlich) ergeben sich neue Möglichkeiten.

Liebe Grüße

Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe LADYHELLENA,

ich finde dein Gedicht durchaus nicht missglückt. Die Anmerkung von ENachtigall ist ein guter Vorschlag, und mit ein oder zwei Korrekturen lässt es sich "rund" schreiben.
Die 1. Zeile in der 2. Strofe scheint mir zu lang. Wie wär´s mit "Lachen, Ballspiel, Eiskaffee..."

Ich glaube, das kennt jeder, dass einem in entspannten Momenten plötzlich das Elend dieser Welt völlig ungefiltert durch die Brust ins Auge dringt.

Lieben Gruß
GG

Bearbeiten/Löschen    


LADYHELLENA
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 90
Kommentare: 220
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um LADYHELLENA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Zerstört

            

Liebe Elke,

Vielen Dank dafür, dass du dich nochmals mit
mir befasst.
Es ist schon so, dass ich es nicht besser bringen
kann. Ich fühle so und so schreibe ich. (was manchmal
gründlich danebengeht). Ich stelle mir den Krieg, die Not,
die unversorgten Kinder, kurz das Elend, bildlich vor
und kann mich daran nicht gewöhnen.
Dankbar für das, was man selbst hat, überkommt mich
ein Gefühl von Mitleid und Hilflosigkeit, das mich
zumindest betroffen macht. Auch an einem schönen
Sommertag.
Leider fehlt mir das "Zeug" dazu, besser zu formulieren.

Hab vielen Dank noch für
dein freundliches Interesse
liebe Grüße!
ladyhellena

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!