Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92199
Momentan online:
411 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Zaungasts Adventskalender
Eingestellt am 01. 12. 2006 00:04


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Zaunkönig
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2006

Werke: 20
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zaunk√∂nig eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zaungasts Adventskalender



Erstes Kläppchen.

Kommissar Zaungast ist Polizist. Kriminaler. Ein Bulle von Statur und Gem√ľtsart. Unsentimental, verwegen und schlagkr√§ftig.

Nur zur Weihnachts- und Adventszeit, wenn die Reklamecirce sich am sch√§ndlichsten prostituiert, dann √ľberkommt den Kommissar so ein Bed√ľrfnis nach kontemplativer Verinnerlichung. Denn ... laut Kommissar Zaungast spricht aus den Lichterketten, die in der Adventszeit unsere St√§dte, D√∂rfer und H√§user schm√ľcken, wohl der Geist von Las Vegas, aber beileibe nicht der Geist von Bethlehem.

Wenn also drau√üen der Konsumwind rauscht, wenn die Furie der Begierden und frommen W√ľnsche erbarmungslos an den Kn√∂pfen, Klett- und Rei√üverschl√ľssen unserer Geldb√∂rsen zerrt, dann durchweht Zaungasts Innenleben ein sanftes Zephirges√§usel der Lindigkeit. Dann gestattet er sich sogar die Sentimentalit√§t eines Devotionalien- beziehungsweise Adventskalenders, vor dessen vierundzwanzig Kl√§ppchen er Tag f√ľr Tag in stummer Andacht meditieren kann, das erste Mal am ersten Dezember, das letzte Mal am vierundzwanzigsten des Monats.

Heute schreiben wir den ersten Dezember. Zaungast √∂ffnet das erste Kl√§ppchen. Es enth√§lt ein Kondom, Sinnbild von Sicherheit, Freiheit und unbefleckter Reinheit, nicht zuletzt auch Sinnbild f√ľr die uneingeschr√§nkte Freiheit der Liebe, und das bevorstehende Weihnachtsfest gilt ja nun mal als das Fest der Liebe.

Da au√üerdem das Logistik-Zentrum des gro√üen Geschenk-Empyreums schon seit vielen Jahren an den Grenzen seiner Kapazit√§t f√§hrt, da der rotnasige Rudolph und seine zahlreichen Kollegen mit ihren Schlitten die vorgegebenen Ruhezeiten nicht mehr einhalten k√∂nnen, um dem steigenden Bedarf ihrer rotzn√§sigen Klientel gerecht zu werden, so erf√ľllt das Kondom neben seiner medizinisch-hygienischen auch noch eine sozial-hygienische Funktion. Es hilft durch den mit seinem Gebrauch verbundenen Geburtenr√ľckgang entscheidend mit, auch f√ľr die Zukunft eine sozial vertr√§gliche, gerechte Verteilung der Geschenke zu gew√§hrleisten.

‚Da ist die Zentrale dort oben ihrer römischen Dependance hier auf Erden in Sachen Fortschrittlichkeit doch noch um einiges voraus’, denkt sich Kommissar Zaungast.

Ob es weiter geht? Na klar doch, morgen √∂ffnet Zaungast hier an dieser Stelle sein zweites Kl√§ppchen. Ich w√ľnsche allen Lesern einen sch√∂nen Advent!


WERNER FLETCHER

__________________
Werner Fletcher

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franka
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Feb 2006

Werke: 208
Kommentare: 2386
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Zaunkönig,

eine sehr interessante Idee zur Weihnachtszeit. Auch die sprachliche Umsetzung finde ich gelungen. Eine Ausnahme bilden f√ľr mich hier jedoch die Fremdw√∂rter. Ich finde, dieser kurze Text vertr√§gt nicht so viele davon. Auch kann man nicht davon ausgehen, dass jeder Leser die √úbersetzung gleich parat hat. Es w√§re schade, m√ľsste man sich ein Fremdw√∂rterbuch daneben legen.
Ansonsten macht das erste T√ľrchen Lust auf mehr.

LG Franka

Bearbeiten/Löschen    


Zaunkönig
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2006

Werke: 20
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zaunk√∂nig eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Zaungasts Adventskalender

Hallo Franka

Vielen Dank f√ľr Deinen Kommentar. Es stimmt schon, der kurze Text ist etwas √ľberladen mit Fremdw√∂rtern. Aber ich dachte da an die k√ľnstliche Aufgeblasenheit des Weihnachtsfestes, wollte die Worte also quasi auch als Mittel der Karikatur einsetzen. Und nebenbei erweitert jeder, der diesen Text liest und die Worte, die ihm nicht so gel√§ufig sind nachschl√§gt, ja auch seinen Wortschatz, was f√ľr alle, die sich mit dem Schreiben befassen, ebenfalls von Vorteil ist. Aber grunds√§tzlich gilt nat√ľrlich: Was sich in unserer Sprache ausdr√ľcken l√§√üt, das sollte man auch darin ausdr√ľcken. Nebenbei bemerkt, mein Adventskalender w√§re unter der Rubrik Humor und Satire besser aufgehoben. Ist es m√∂glich und zul√§ssig, da√ü ich ihn in beiden Foren platziere?

Einen herzlichen Gruß
Werner
__________________
Werner Fletcher

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f√ľr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur√ľck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!