Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
118 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Zehn nicht Elf Novembergedichte
Eingestellt am 13. 11. 2009 09:13


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zehn nicht Elf Novembergedichte

Eins

Tr├╝b der Tag
die Nacht nicht anders
sogar das letzte Blatt am Apfelbaum
fiel ab.
Zu sp├Ąt
selbst f├╝r
brutale Schattenspiele.


Zwei

In Finsternis geh ich zu dir
und bringe sie auch stets zur├╝ck.
Was machst du nur
in deinen hellen Stunden,
wenn keiner deine Stille st├Ârt
und drau├čen graue Kr├Ąhen
frech den M├╝ll zerstreun
bis all der Dreck aus meinem Leben
die Stra├če s├Ąumt,
als R├Ątselspa├č f├╝r Nachbarn
deren Blicke finster sind
wie der November.


Drei

Es nennt sich Tag
im Bunker brennt noch Licht
nun klingelt auch das Telefon
nicht mehr
es war nie rot
und w├Ąren alle Kugeln auch vergoldet
ich h├Ąngte sie an keinen Baum
solang ihr Klang
noch Grauen tr├Ągt.


Vier

Schon wird er hart -
worauf er harrt,
der Lebekuchen?


F├╝nf

Das Fenster
grieselig
so voller Nieselspuren
putz dir lieber mal die Nase
und ├╝berlass
das Trocknen brav dem Wind.


Sechs

Warum auch nicht
die Nacht ist lang
das Leben kurz
ich z├╝nde eine Kerze an
und dann
so kurz davor
schl├Ąfst du.


Sieben

Moder, Matsch und M├╝ll
ich will
nicht aufstehn
will nicht gehn
mein Bett ist weich und warm
ich bleib in deinem Arm
ich g├Ąhn
und z├Ąhl bis zehn
ich muss
zum Bus.


Acht

in S├Ącken st├Âckeln M├Ądchen
nirgendwo verlockend Fleisch
es bibbert unter Wollpolundern
ungesehn
wie sch├Ân ist der November


Neun

ein Buch
sie alle zu knechten
die langen Stunden
ich trinke Tee
wenn Sam sich T├Âften br├Ąt


Zehn

drei├čig Tage nur
hat der November
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur
drei├čig Tage nur



ach mist
hilft nicht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!