Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
392 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Zeittropfen (für willow und alle anderen :-)) (gelöscht)
Eingestellt am 29. 06. 2002 04:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Amanita
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 11
Kommentare: 54
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Amanita eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Amanita,

das hast du hervorragend gelöst: das subjektive Zeitempfinden, das jeder kennt, sehr bildlich beschrieben und dabei fast unmerklich in Frage gestellt, ob die Zeit *objektiv* immer gleich schnell vergeht. Durch den Verzicht auf wissenschaftliche Erklärungsversuche und dadurch, daß du das Thema nur anklingen läßt, nicht aussprichst, umgehst du logische Fallen.(@willow: das ist es, glaube ich, was bei deinem Schreibwerkstatt-Text nicht gestimmt hat).

Dabei ist die Geschichte sehr flüssig zu lesen und an keiner Stelle langatmig.

Die beste Stelle: >>Auf dem Boden unter der Uhr mußte eine große Sekundenpfütze sein, aber er hatte keine Zeit mehr nachzuschauen.<<

Der Schluß flacht für mein Empfinden ein wenig zu schnell ab, ohne daß ich sagen könnte, was daran besser oder anders zu machen wäre. Sehr gut dagegen wieder die Szene mit dem älteren Herrn.

9 Punkte und: Mehr davon!

Gruß
Gabi

Bearbeiten/Löschen    


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3841
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo amanita,

das ist eine SEHR gelungene Kurzgeschichte! Ich schließe mich Gabi Sils in ALLEN Punkten an und hoffe, dass Du noch viele weitere derart gelungene Texte hier auf dem Forum Kurzgeschichten veröffentlichen wirst!

Eine Frage habe ich noch, und zwar den Titel betreffend:
Wieso heißt er: "Zeittropfen" - das ist ein schöner und passender Titel! - also wieso heißt er "Zeittropfen(für willow und alle anderen :-)) ?

Viele Grüße,
__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


willow
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo,

eine wirklich wunderschöne Geschichte, sehr bildhaft - es hat mir sehr gut gefallen, dass ich mir die Zeit wirklich vorstellen konnte, wie sie verrinnt.

Diese Symbolhaftigkeit der Zeit hat es mir wirklich angetan, du malst ein Bild, statt stur zu beschreiben, was nicht immmer gelingt - aber hier ist das Bild nahezu perfekt.

Ich schließe mich aber auch Gabi an, der Schluss kommt mir zu schnell, zu gewollt, irgendwie so, als hättest du keine Zeit mehr gehabt ...

Kurz für Gabi: Ich hatte in meinem Text völlig anders angesetzt - er liegt immer noch brach herum und ich habe mittlerweile beschlossen, ihn in eine andere Grundstory einzuflechten. Dann wird deutlicher, dass hinter meinem Bild eigentlich ganz logische Zusammenhänge stecken.

Ganz lieber Gruß,

willow

P.S.: Sorry - hatte etwas gedauert mit der Antwort. Ich stresse mich irgendwie mit Vorliebe selbst ganz gerne !

Bearbeiten/Löschen    


Renee Hawk
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 17
Kommentare: 1142
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

schöne Geschichte, besonders gut haben mir die Sekundentropfen gefallen. Du hast wunderbar dargestellt wie subjektiv die Zeit doch ist.

liebe Grüße
Reneè

Bearbeiten/Löschen    


Amanita
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 11
Kommentare: 54
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Amanita eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Schon 'ne Weile her

@GabiSils:
Durch den Verzicht auf wissenschaftliche Erklärungsversuche und dadurch, daß du das Thema nur anklingen läßt, nicht aussprichst, umgehst du logische Fallen.

danke, GabiSils.
logische fallen: das hast du gut formuliert. :-)
ja, mit der "zeit" ist es nicht so einfach. daher habe ich bewusst auf einsteinsche oder andere erklärungen verzichtet.
danke für Deinen Kommentar.



(@willow: das ist es, glaube ich, was bei deinem Schreibwerkstatt-Text nicht gestimmt hat).

welcher text?

Die beste Stelle: >>Auf dem Boden unter der Uhr mußte eine große Sekundenpfütze sein, aber er hatte keine Zeit mehr nachzuschauen.<<

für mich ist das die beste stelle:

Er starrte auf die Uhr und gerade, als er das Warten aufgeben wollte, machte es klick. Er konnte es beinahe sehen, wie die Sekunde aus der Uhr tropfte und langsam auf den Bahnsteig schwebte wie eine Feder.

(nur meine subjektive meinung :-))

Der Schluß flacht für mein Empfinden ein wenig zu schnell ab, ohne daß ich sagen könnte, was daran besser oder anders zu machen wäre.

ja, stimmt, da sollte ich mal dran arbeiten.
da komme ich zu schnell zur auflösung. vielleicht sollte man das noch ein wenig hinauszögern.
aber wie?



@ Zeder:

Eine Frage habe ich noch, und zwar den Titel betreffend:
Wieso heißt er: "Zeittropfen" - das ist ein schöner und passender Titel! - also wieso heißt er "Zeittropfen(für willow und alle anderen :-)) ?


auch 'ne gute frage.

ich versuche mal, das zu rekonstruieren :-)
ich glaube, ich war damals einmal mit willow im chat. wir sprachen über "zeit" (und über einige andere dinge).
willow kann sich ja mal äußern, falls sie sich erinnert.
falls ich mich recht erinnere, habe ich den text danach willow gewidmet. aber wie gesagt, ich weiß es nicht mehr genau.
aber wo wir nun schon mal dabei sind: ich widme diesen text willow, (falls ich es nicht schon getan habe).

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!