Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
313 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Zersprungen
Eingestellt am 24. 06. 2008 16:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Joh
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2008

Werke: 58
Kommentare: 545
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Joh eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

.


Zersprungen


Einer deiner Gedanken
hat mein Bild von dir
zerspringen lassen
erstaunt sehe ich
in einzelnen Splittern
mich
strecke meine Hand
durch die Risse



Johanna Pless
6.2008


.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Joh,
ja so ein (Spiegel)bild kann schon mal zerbrechen. Etwas verwirrend sind die Scherben und Risse zugleich. Also entweder ging der Spiegel/das Bild in Scherben oder er/es bekam nur Risse. Ansonsten eine berührende Erkenntniss.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Joh
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2008

Werke: 58
Kommentare: 545
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Joh eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo an Euch,

ich habe mich sehr über Eure durchweg positiven Kommentare gefreut, mehr kann man sich als Schreibende nicht wünschen!

an Perry: ich habe vor einiger Zeit einen Spiegel entsorgt, der von einem Punkt aus zersprungen war, aber noch zusammenhielt, da waren also Splitter und Risse, das Bild haftete beim Schreiben noch, (sieht man auch hin und wieder bei Fensterscheiben von leerstehenden Häusern)

allen einen lieben Abengruß, Johanna

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Johanna,

mir gefällt die Rückbezüglichkeit in Deinem Text. Es ist ja meistens so, dass man am anderen nur das wahrnimmt, was man an sich selbst auch schon entwickelt hat, und so erkennt das Lyri Teile von sich selbst in dem Bild, das es vom "Du" hatte. Da das Bild aber zersprungen ist, liegt der Schluss nahe, dass das Du dem Lyri sein eigenes Bild übergestülpt hat. Ein Trugschluss, der in vielen Beziehungen zunächst vorkommt.

Geschickt knapp formulierter Text.

Dass die Hand durch die Risse gleitet,sagt mir, dass hier noch nicht Endstation ist in dieser Beziehung.

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!