Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
475 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Zeugung eines Genies (erneut eingestellt)
Eingestellt am 10. 06. 2008 17:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ihr Lieben, zu meiner Überraschung habe ich diesen Text von mir eben in der LL gefunden.

Zeugung eines Genies


(Pendant zu gareth's "Vom Nutzen des Weibes")


Einst traf ein Mann ein lüstern Weib,
der nicht begabt beim Zeitvertreib
vermittels drangesfroher Triebe.

Fürwahr, es galt stets seine Liebe
der Wissenschaft, und sein Verhalten
ließ ihn beim Beischlaf noch gestalten
sein Denkgebäude; selbst die Brüste
des Weibes lockten Denkgelüste
zur Hochform auf, und als er spürte,
was jetzt sein leiblich Sein vollführte,
da wird ihm plötzlich sonnenklar:
Der Urknall einst die Welt gebar!

Die Frau verzückt zur Höhe hatzt,
doch jäh ist das Kondom zerplatzt.

Wenn Liebeslust und Denkergeist
gemeinsam hoch die Schöpfung preist,
wird manchmal, wenn auch ungebeten,
ein Genius die Welt betreten.

Marga Behrend 4.Juni 2005





__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!