Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
240 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Zoff
Eingestellt am 16. 04. 2007 00:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
nachtfalter
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 62
Kommentare: 27
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nachtfalter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wiederum
auf die Liebe gespuckt,
viele böse Worte prasseln
wie Starkregen, in dem du mich
dann stehen lĂ€ĂŸt.

Wie oft noch?

Drohendes Grollen:
durch nichts
unterbrochen, ausgeliefert deiner aufgeregten,
Stimme, deinem lang dauernden Vorwurf...

Gleich ist Mitternacht
gleich ist es geschafft.

Nicht mehr im Fadenkreuz
sein, nein.
Wieso soll ich dein Schatten sein?

Unten an der Ecke
stehen die Huren.
Bei der Nachbarin brennt Licht.
Der Streitstern hat sich verdreifacht,
sie blinken wie Ellypsen am Himmel,
zwinkern vielleicht.


Es ist alles wie immer.
Fortsetzung folgt.

M.Schm.

__________________
MargareteSch.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


LAW
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Nachtfalter,

ein wirklich bedrĂŒckendes Szenatio, was gut beschrieben diese
"Ausnahmesituation" erfĂŒhlen lĂ€sst.
Oft sind solche "TĂ€ter" Opfer ihrerselbst. Was macht uns Menschen oft so dĂŒnnhĂ€utig, das man es krank nennen könnte.
Spuckt dieser protagonist auf die Liebe, oder brĂŒllt er sie Lautstark fordernd ein, bis er Mitternacht dann, sich ins Bett legt oder arbeiten fĂ€hrt.

Gruß
LAW

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!