Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
301 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Zum Nachdenken
Eingestellt am 27. 03. 2004 00:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
KESCH
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Mar 2004

Werke: 8
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um KESCH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

VOM KRUG

Ein altes Sprichwort sagt: „Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.“

Ein Krug kann ein äußerst stabiles Gefäß sein. Oft dauert es sehr lange, bis er bricht. Wenn er gebrochen ist, kann man ihn wieder kitten und benutzen, aber er wird nie wieder so stabil wie neu, sondern immer leichter und häufiger brechen. Er wird mehr und mehr rinnen. Die Scherben werden von Mal zu Mal kleiner. Irgendwann werden aus den Scherben Splitter. Wenn die Splitter letztendlich zu Staub zerfallen, kommt jede Reue zu spät.

Aus dem Staub könnte man wieder einen neuen Krug fertigen, aber wer einmal einen Krug zu Staub zerfallen ließ, wird es in seiner Gedankenlosigkeit immer wieder tun.

__________________
KESCH
Erfülle dir deine Wünsche, aber bewahre dir deine Träume!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!