Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5469
Themen:   92981
Momentan online:
331 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Zur Fingerübung Nr. 7…
Eingestellt am 30. 01. 2003 19:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Ich weiß nicht, ob alles hätte auch anders sein können. Ob ich eine Chance hatte, es zu verhindern. Ob du eine Chance hattest, es zu verhindern. Ich sah, dass dich seine Ungerechtigkeit verletzte, dass er die Waffe Beleidigt-Sein gut gegen dich führte. Du musst ihn sehr geliebt haben, um das zu ertragen. Ich wollte dir diese Kraft nicht nehmen. Und schwieg.

Ich weiß nicht, ob alles anders wäre heute. Ob ich anders wäre. Ob du anders wärst. Ich sehe, dass du an ihn zurückdenkst als nicht wirklich einfachen Teil deines Lebens. Du musst ihn sehr geliebt haben, wenn du es trotzdem mit keinem Gedanken in Frage stellst. Ich will dir diese Sicherheit nicht nehmen und schweige.

Ich weiß nicht, ob du ihn wirklich geliebt hast. Ich hoffe es für dich. Ich hoffe es um meinetwillen.

Also frage ich dich, so viele Jahre danach frage ich dich: „Hast du ihn geliebt, Mutti?“

Und du sagst: „Es war eher eine liebevolle Freundschaft.“

Ich weiß nicht mehr, ob du dabei gelächelt hast oder nicht, ob das Radio lief oder was sonst rundum war. Ich weiß nur noch, dass er es in diesem Moment endgültig geschafft hatte, meine Kindheit zu töten. Lange nach meiner Kindheit und lange nach seinem eigenen Tod. Und nichts wird daran je etwas ändern.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Anonymus Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!