Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
446 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Zwillingsflug
Eingestellt am 23. 04. 2004 13:48


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zwillingsflug

Ein Mann sitzt spÀt auf einem Turm,
betrachtet tief in seinem Innern,
wie sich gelegt des Alltags Sturm.
Farbströme sieht er leuchtend flimmern.
Sein Atem geht in weitem Schwung,
umarmt dort drunten Meer und HĂ€nge.
Des Himmels feurig’ Abendtrunk
und auch des frĂŒhen Sterns GeprĂ€nge
lÀsst er in tiefer Dankbarkeit
sich fĂŒgen in sein Bild vom Frieden.

Die Möwe fliegt zur selben Zeit
um diesen Turm, erspÀht hinnieden
den Mann und schwebt sacht zu ihm hin,
fĂŒhlt dessen Strömen, weites Gleiten,
spĂŒrt, Gleiches haben wir im Sinn,
sieht ihn und sich die Schwingen breiten,
nimmt dieses Bild in ihr Gefieder,
hebt in den Abend sich empor.
Der Mann folgt ihrem auf und nieder
und trÀumt sich durch ein Wolkentor.





__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Version vom 23. 04. 2004 13:48

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


inken
Guest
Registriert: Not Yet

Oh liebe Vera-Lena,

da will man doch nur hoffen, daß sich der Mann nicht tatsĂ€chlich mit der Möwe verwechselt und die Schwingen ausbreitet, es könnte eine ernĂŒchternde Landung fĂŒr ihn werden. Oder sollte man es ihm doch anraten ...schmunzel???

Ein schönes, sehr tiefsinnigens Gedicht. Es erinnert mich an "Piktors Verwandlung" von Hesse, darin kommt auch ein Zwillingsfluß vor

Schönes Wochenende und liebe GrĂŒĂŸe inken

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
lustig

Liebe inken,

danke fĂŒr Deine liebe Antwort und den Lesetip! Ich kenne fast alles von Hesse aber diese ErzĂ€hlung nicht. Ich vermute, dass es eine ErzĂ€hlung ist.
Um die Assoziation noch lustiger zu machen, könnte man an "Batman" denken.

Aber der Mann auf dem Turm, denke ich, rettet auf seine Weise auch die Welt, denn Frieden zu finden bedeutet auch, ein Körchen Frieden auszustreuen.

Manchmal haben Tiere eine Art siebenten Sinn fĂŒr manche Menschen und können Allerlei an ihnen wahrnehmen.

Dir ein fröhliches und friedliches Wochenende!
Liebe GrĂŒĂŸe von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet


Liebe Vera-Lena,
auch mir gefĂ€llt Dein Gedicht. Auf TĂŒrmen, Bergen,
oder sonstigen Erhöhungen empfindet der Mensch oft eine
Leichtigkeit - die Alltagsdinge scheinen einem von oben
betrachtet so unwichtig und eine Leichtigkeit beschleicht
die Seele, daß man glaubt, es genĂŒge die Arme auszubreiten
um fort zu fliegen
Du schreibst, Tiere hĂ€tten manchmal eine Art siebenten Sinn -hier kann ich Dir nur voll zustimmen. Als ich vor Jahren, auf Grund eines familĂ€ren Todesfalls sehr traurig im Bett lag, kam mein damaliges, junges KĂ€tzchen zu mir und blickte mir tief in die Augen (was es sonst nie tat, weil es Augenkontakte scheute) - danach leckte es ganz sanft meine Augenlider. Ich war echt sprachlos und kam mir so wortlos verstanden und getröstet vor. Deswegen habe ich auch keinerlei Zweifel daran, daß Deine Möwe
das "Strömen" des Mannes spĂŒrte.

Dir ein schönes und freidliches
Wochenende und ganz liebe GrĂŒĂŸe
Irene

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
von oben

Liebe Irene,

ja, das wird wohl so sein, wenn man die Dinge von oben betrachtet, verlieren sie an Gewicht. Daran hatte ich diesmal nicht bewusst gedacht, aber es ist wirklich so.

Katzen sind tatsĂ€chlich Tröster, sebst mĂ€nnliche Tiere, ich habe auch Ă€hnliches mit meinem Kater erlebt. Ich denke, da wird es viele solche Geschichten geben, und das bestĂ€rkt mich in meiner Meinung ĂŒber das Mitempfinden/Miterleben/Mitahnen dieses Vogels.

Ganz herzlichen Dank fĂŒr Deinen Kommentar!
Auch Dir ein wunderschönes Wochenende!
Liebe GrĂŒĂŸe von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


inken
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Vera-Lena

"Piktors Verwandlung" ist ein MÀrchen mit selbst illustrierten wunderschönen Bilder, sie hÀngen im Original in Calw, im Hermann Hesse-Museum, aber es gibt auch ein kleines BÀndchen davon. Du solltest es unbedingt lesen und vor allem auch sehen. Es ist wunderschön.

Liebe GrĂŒĂŸe - inken

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!