Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
202 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Zwischen Fliegenpilzen sitzt ein Herbst
Eingestellt am 19. 10. 2004 08:07


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zwischen Fliegenpilzen sitzt ein Herbst


Herbst ist kein Abschied
Herbst ist ein Gl├╝hen
ein K├╝hlen des Jahres, ein Nieselgenuss
ein Leuchten und Malen
ein Windsonnenlied
ein Goldbl├Ątterbl├╝hen
ein F├╝llen der Schalen
ein fr├Âhlicher Kuss

aus Sommers tanzender Wende
h├╝pft lustiges Treiben
in bunte Wirbelh├Ąnde

Herbst ist kein Abschied
Herbst bringt ein Lachen
verwunschenes Fl├╝stern im Nebelpalast
ein pfeifender Sturmbraus
ein Wolken - und Blaulied
ein Blitzdonnerkrachen
ein lichwarmes Haus
Willkommen dem Gast

und aus des Sommers gefa├čtem Saum
schimmert im Walde ein Fliegenpilztraum
gl├Ąnzen die Brombeer`n im Spinnennetztau
hier schmiegt sich der Herbst in die Sonne

lacht sein
~
Sprenkelndes
Schenkendes
Lichthelles
~
Rau.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Zwischen Fliegenpilzen sitzt ein Herbst

Herbst ist kein Abschied
Herbst ist ein Gl├╝hen
ein Goldbl├Ątterbl├╝hen
ein Windsonnenlied
ein K├╝hlen des Jahres
ein Nieselgenuss
ein Leuchten und Malen
ein F├╝llen der Schalen
ein fr├Âhlicher Kuss

aus Sommers tanzender Wende
h├╝pft lustiges Treiben
in wirbelnde H├Ąnde

Herbst ist kein Abschied
Herbst bringt ein Lachen
ein Blitzdonnerkrachen
ein Wolken - ein Blaulied
ein pfeifender Sturmbraus
verwunschenes Fl├╝stern im Nebelpalast
ein lichtwarmes Haus -
Willkommen dem Gast

und aus des Sommers gefa├čtem Saum
schimmert im Walde ein Fliegenpilztraum
gl├Ąnzen die Brombeer`n im Spinnennetztau -
hier schmiegt sich der Herbst in die Sonne

lacht sein
~
Sprenkelndes
Schenkendes
Lichthelles
~
Rau.



Liebe Mara Krovec,
also, ich finde dieses Gedicht einfach wunderbar -
vielleicht k├Ânnte man es nur ein wenig umstellen
in den Zeilen, zugunsten der Melodie?
Aber sonst - einfach Toll!!!

Liebe Gr├╝├če
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Mara,

ein Gedicht wie ein Bilderbuchblatt so absolut bunt und fr├Âhlich. Sollte man sich den November ├╝ber irgendwo lesbar aufstellen.
Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Herbst ist kein Abschied
Herbst bringt ein Lachen

Zwei aus sehr vielen, wundersch├Ânen Zeilen. So positiv die Aussage hier, so wundersch├Ân bunt dein Gedicht.

Es hat mir sehr viel Freude bereitet, mit deinen Herbstaugen zu sehen.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Klopfstock,


ich habe mich sehr gefreut ├╝ber Deinen Kommentar, der mich nicht nur wegen des Lobes gl├╝cklich macht, sondern auch wegen der Textver├Ąnderungsvorschl├Ąge;
ja, der Rhythmus verliert sich mit dem Einsetzen der "Zwischenteile" und so wie Du es vorschl├Ągst, werde ich es zum gr├Â├čten Teil gerne ├╝bernehmen,wenn Du einverstanden bist, vielen Dank f├╝r Deine M├╝he


aus Sommers tanzender Wende
h├╝pft lustiges Treiben
in bunte Wirbelh├Ąnde


( kann mich von dem "bunt" nicht trennen, aber das "zwei" hab ich nun weggelassen)


und: ein Wolken - und Blaulied

das werde ich erstmal lassen, weil ich sonst noch mehr "ein" das "hintereinander habe........das " und" klingt hier weicher, finde ich.



ein lichtwarmes Haus -
Willkommen dem Gast


das ist eine sch├Âne Idee


und

und aus des Sommers gefa├čtem Saum

das ist auch gut.


Also, das ganze dann so:


Zwischen Fliegenpilzen sitzt ein Herbst


Herbst ist kein Abschied
Herbst ist ein Gl├╝hen
ein Goldbl├Ątterbl├╝hen
ein Windsonnenlied
ein K├╝hlen des Jahres
ein Nieselgenuss
ein Leuchten und Malen
ein F├╝llen der Schalen
ein fr├Âhlicher Kuss

aus Sommers tanzender Wende
h├╝pft lustiges Treiben
in bunte Wirbelh├Ąnde

Herbst ist kein Abschied
Herbst bringt ein Lachen
ein Blitzdonnerkrachen
ein Wolken - und Blaulied
ein pfeifender Sturmbraus
verwunschenes Fl├╝stern im Nebelpalast
ein lichtwarmes Haus -
Willkommen dem Gast

und aus des Sommers gefa├čtem Saum
schimmert im Walde ein Fliegenpilztraum
gl├Ąnzen die Brombeer`n im Spinnennetztau -
hier schmiegt sich der Herbst in die Sonne

lacht sein
~
Sprenkelndes
Schenkendes
Lichthelles
~
Rau.


Liebe Klopfstock, ich w├╝nsche Dir ein buntes entspanntes Herbstwochenende und schicke Dir liebe GR├╝├če


Mara




Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

merkw├╝rdigerweise habe ich den Herbst immer eher bunt und leuchtend gesehen, auch melancholisch, geheimnisvoll, verwunschen, selten aber trist und tr├╝b.

Der November, der Kalt- und Vorschneemonat ( obwohl, als ich klein war, hat es im November schon oft geschneit)
ja, der versteckt seine Farben wirklich. H├Âchstens die ├╝briggebliebenen Hagebutten leuchten manchmal hartn├Ąckig in das Grau........dann w├Ąre so eine bunte Erinnerung gar nicht schlecht.....................


vielen Dank f├╝r Deine Worte und herzliche Gr├╝├če aus dem Herbstlichen - Mara

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!