Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
218 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Zyklus der Blüte / Ansichten einer Fliege
Eingestellt am 15. 05. 2003 23:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
kio
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2000

Werke: 19
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kio eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

An einem regnerischen, grauen Maiabend verdunkelte sich die Aussicht.
Es war die 3. Lebensphase. Schon ein paar Monate hatte mir das Karma auferlegt, als Fliege die nächste Stufe zu erreichen.
So war ich nun gefangen, in dieser Blüte. Stille. Dunkelheit. Abwarten. Nur mein eigenes Surren durchbrach das Nichts. Ich versuchte immer wieder nach außen zu gelangen, doch die unzähligen Flugversuche blieben erfolglos. Fest geschlossen umgaben mich die harten, unnachgiebigen Blütenblätter.
Plötzlich begannen die Wände sich zu verformen. Dellen bogen sich nach innen und der mir noch verbleibende Raum wurde auf ein Minimum beschränkt. Immer näher und bedrohlicher kamen die Blütenblätter, nach innen gewölbt, auf mich zu. "Was wohl die 4. Lebensphase bringen wird?" Ein schwerer Einschlag riss einen Teil der Blüte ab.
Noch immer war es dunkel, doch die Enge wich einer fast unendlichen, dunklen Weite. Regen lief über meine Flügel, mein Gesicht und ich musste ihn aufsaugen. Nach dem ersten Tropfen leckte ich weiter und konnte kaum die Gier bezwingen, immer weiter zu lecken. Es schmeckte nach Freiheit und die Dunkelheit wirkte aufgrund Ihrer Weite nicht mehr bedrohlich.
Als ich aufwachte, war es gleißend heiße Sonne, die mir entgegenschlug. Die Flügel waren getrocknet und ich suchte durstig die Weite.

__________________
so einfach, wie möglich, aber nicht einfacher. A. Einstein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ganz gut hat mir deine Geschichte gefallen.
Kurze Geschichten machen viel Mühe, das weiss ich.
... und Inspiration...
__________________
Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

...Die Flügel waren getrocknet und ich suchte durstig die Weite...

Sehr schön dieser Gedanke. Durstig die Weite suchen! Ja...
lG Otto

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!