Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
309 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Zyklus um die Elemente Teil II
Eingestellt am 22. 09. 2006 18:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Noir
Festzeitungsschreiber
Registriert: Sep 2006

Werke: 8
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Noir eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Erde

Summen, brummen, zwitschern, knacken,
von links, von rechts, von oben, von unten,
von ĂŒberall,
ein Schwall der GerÀusche tönt umher,
von Wipfeln, den hohen, dem GerÀuschemeer,
knarrend vom Winde bewegt,
schallt fröhlich und lebensfreudig,
ein wundersames Klacken.

Ein Zwitschern von jedem langen Ast,
dann plötzlich ein Rauschen, ein Sausen,
es tut durch den StrÀucher- und KrÀutersee brausen,
es schaukeln im Wind die krÀftigen Pflanzen,
ein Schemen hier, ein Schemen dort,
hĂŒpfen und springen sie immer wieder fort.

Es tanzt, es singt, es musiziert,
es vibriert dieser ganze Brei,
das fliegende Geschrei, das Kriechen,
das Kreuchen, das Fleuchen, das Springen, das Singen,
vereint zu einer seltsamen Melodei,
voll Geheimnisse, niemals entdeckt,
voll alter TrÀume, Erinnerungen niemals geweckt,
dies alles wird unentdeckt bleiben,
RÀtselhaftes, rÀtselhafte GebÀrde,
bist du uns Element Erde.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Eldwyn
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2006

Werke: 8
Kommentare: 15
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eldwyn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Noir
Ein schönes Thema, und interessant geschrieben. Aber meiner Meinung sehr holperig, Runde das ganze ab, auch bilder kommen so eher weniger rĂŒber.
LG Eldwyn

Bearbeiten/Löschen    


druckfehler
Guest
Registriert: Not Yet

eine tolle Lautmalerei und krĂ€ftige, aussagestarke und frische Bilder, die en Inhalt um vielfaches unterstĂŒtzen und den Eindruck des Gesagten intensivieren. Eldwyns Meinung kann ich gar nicht teilen. Ich les das Gedicht eher in einem einzigen Fluss, was zu dem Schwall von SinneseindrĂŒcken passt.

Bearbeiten/Löschen    


Noir
Festzeitungsschreiber
Registriert: Sep 2006

Werke: 8
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Noir eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ein Dankeschön fĂŒr die Kritik und das Feedback

Sehr geehrter Mr. oder Mrs. Eldwyn und Mr. oder Mrs. Druckfehler,

Ich bin sehr glĂŒcklich, dass auch ich einmal Kritik und Feedback von diversen Dichtern bekomme. Ein großes Dankeschön auch an Mr./Mrs. Druckfehler, der/die mir schon viel andere, manchmal recht harte, aber gute Kritiken fĂŒr andere Gedichte lieferte.
Zum Zeitpunkt des Schreibens saß ich inmitten eines riesigen Waldes nahe Weimar, lauschte den Tönen und blickte in die Landschaft, die an meine Ohren bzw. Augen drangen, sodass ich nicht mehr oder weniger berichten kann. Ich möchte auch nichts mehr daran Ă€ndern, weil es sonst nicht mehr dem Original aus dem Wald gleicht.
Ich wĂŒrde mich aber ĂŒber mehr Kritik freuen.

Mit vorzĂŒglicher Hochachtung,

Mr. Noir

Bearbeiten/Löschen    


druckfehler
Guest
Registriert: Not Yet

gern geschehn.

darfst dich natĂŒrlich gerne revanchieren (das ist jetzt dreist, hm? )

ansonsten: hat spaß gemacht sich mit deinen gedichten zu beschĂ€ftigen, haben mich einfach neugierig auf mehr werke von dir gemacht (auch wenn ich vielleicht hart kritisiert habe) und das ist doch immerhin auch schonmal ne leistung.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!