Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
283 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
abwarten
Eingestellt am 16. 12. 2005 19:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anemone
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2001

Werke: 587
Kommentare: 977
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Kann ich es glauben?
Hab nicht dran gedreht
und stelle fest
dass es wieder geht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Eve
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2001

Werke: 28
Kommentare: 516
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eve eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo anemone,

beim ersten Lesen blieb ein großes Fragezeichen in mir zurück, weil mir fehlte, worum es eigentlich geht. Der Rhythmus und die Sprache haben mir aber gefallen, und so hab ich es nochmal und nochmal gelesen und jetzt finde ich es stimmig. Mit all seinen möglichen Interpretationen und Bedeutungen ... es ist aber doch mehr ein Anriss, eine Gedankenanregung, als etwas Fertiges, dass man einfach so als Gedicht stehen lassen kann, finde ich.

Viele Grüße,
Eve

Bearbeiten/Löschen    


Prosaiker
Guest
Registriert: Not Yet

was sollte man da noch zufügen? ich find's fertig. und so viele interpretationsmöglichkeiten gibt's meinem empfinden nach nicht...
macht natürlich noch kein gutes gedicht aus dem ganzen. aber interessant ist es allemal.
vg,
Prosa.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!