Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
71 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
als wäre es liebe
Eingestellt am 27. 06. 2006 21:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
samuel
gesperrt
???

Registriert: Feb 2004

Werke: 354
Kommentare: 605
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

als wäre es liebe

die steine
als wären sie heimat
als wären sie brot
die worte der mutter

als wäre es liebe
__________________
Es nehmet aber
Und giebt Gedächtniß die See,
Und die Lieb’ auch heftet fleißig die Augen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Samuel,

das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung kann leicht abhanden kommen. Dann lebt man in einer Welt voller Zweifel und Mißtrauen, und es gelingt nur schwer, den wahrgenommenen Bildern bzw. Worten eine tiefere Bedeutung auf der Gefühlsebene zuzuordnen - in diese Richtung würde ich Deinen Text interpretieren.
Eine eindrucksvolle Verdichtung zu einem interessanten Thema. Gefällt mir.

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


samuel
gesperrt
???

Registriert: Feb 2004

Werke: 354
Kommentare: 605
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
schein und gegensatz

danke, ndk!
vielleicht meinst Du es ja so ähnlich wie ich; eines der hauptthemen meiner texte scheint zu sein: der gegensatz zwischen schein und wirklichkeit, die mehrdeutigkeit des wirklichen, die gleichzeitigkeit des gegensätzlichen. klar geworden ist mir das u.a. bei zwei thematisch zunächst so unterschiedlich erscheinenden texten wie "buchenwald" und "morgens weckt"; aus ihnen spricht dieselbe art von wirklichkeitserfahrung bzw. wirklichkeitsdarstellung.
so, jetzt habe ich mich aber genügend selbst analysiert...
lg, samuel
__________________
Es nehmet aber
Und giebt Gedächtniß die See,
Und die Lieb’ auch heftet fleißig die Augen.

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!