Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
114 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
auf-bruch
Eingestellt am 21. 01. 2011 16:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

auf-bruch


tage noch tr├╝b
die sonne verharrt
hinter horizonten

erste knollen
bersten vor saft
dann gl├╝ht die luft

und morgenrot
legt schw├╝re
auf erdenm├╝nder

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Manfred,

auf diesen ersten warmen Fr├╝hlingstag warten wir alle.

In der dritten Strophe die Schw├╝re auf die Erdenm├╝nder finde ich als Bild sehr gelungen.
Nur die zweite Strophe will mir nicht wirklich gefallen, das ist f├╝r meinen Begriff etwas zu dick aufgetragen.

Liebe Gr├╝├če
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


revilo
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6810
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein wirklich sch├Ânes Gedicht.....allein die ├ťberschrift wirkt von der Form her ein wenig zu k├╝nstlich und inhaltlich zu plakativ.....
LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

O je, Perry,
jetzt wirst du aber von allen Seiten abgewatscht ...

Und auch ich muss sagen, dass mir dein Gedicht nicht 100 %ig gef├Ąllt, aber wieder aus anderen Gr├╝nden als bei meinen Vorrednern.

quote:
auf-bruch
(Warum hier einen Gedankenstrich?)

tage noch tr├╝b
die sonne verharrt
hinter horizonten
erste knollen
bersten vor saft
die luft gl├╝ht
finde ich dienlich. Alles Konsonanten, zwei sch├Âne Vokale in gl├╝ht und bl├╝ht

und morgenrot
legt schw├╝re
auf erdenm├╝nder
auf den erdenmund

Hat die Erde denn mehr M├╝nder als andere Menschen?
Die "ordentliche" Stophenteilung finde ich auch nicht so optimal ...

Vielleicht kannst du was brauchen.

Liebe Gr├╝├če
Heidrun




Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Heidrun,

ich f├╝hle mich keineswegs abgewatscht. Jeder hat das Recht seine Meinung zu schreiben, ob diese richtig ist und ob ich sie als Autor annehme, ist eine ganz andere Sache.
Nun zu deinen Anmerkungen:
Der Gedankenstrich soll die getrennte Lesem├Âglichkeit von auf und bruch unterst├╝tzen.
"die luft gl├╝ht" ist gut, weil es das prosaische "dann" verzichtbar macht (wo steht ein bl├╝ht?)
Mit den Erdenm├╝ndern, sind die einzelnen Knollen gemeint, der eine Erdenmund w├Ąre wohl auch ein wenig zu gro├č.
Danke f├╝r deine Meinung und die Anregungen.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!