Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
142 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
bannkreis
Eingestellt am 19. 04. 2010 21:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
onie
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2009

Werke: 9
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um onie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

bannkreis


vermummt an meinem schreibtisch sitzen
verstummte verse will ich ritzen
behende in das weiche holz,
in wände und in meinen stolz.

verstummt, nur in gedanken reden
vermummt, und um enthüllung beten
so leise, dass es keiner hört,
und keiner meine kreise stört.
__________________
the donkey, at some point, had a point.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
paradoxes Dilemma

hat was - Pardoxes - einerseits um Enthüllung beten - dann aber doch so leise, dass wohl keiner enthüllen wird - weil keiner das Gebet hört??? Hmmmmmmmm... nun, manchmal - empfindet man eben tatsächlich so paradox... das ist ja manchmal das Dilemma... gut eingefangen.

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Na ja, Rhea,
es gibt ja auch stumme Gebete, nicht wahr? Ob sie aber oben einer hören oder gar erfüllen möchte, ist wieder eine andere Sache.

Onie, ich finde das Gedicht richtig gut! Gleichzeitig Anfangs- und Endreime herzustellen, ist nicht so einfach; wir haben das mal im Thread Komische Lyrik probiert ... Und deins reimt sich ja sozusagen durch & durch!

Insofern finde ich den Text formal kunstvoll und inhaltlich sowieso gelungen, weil er das Dilemma eines Wortsuchers so anschaulich beschreibt. Schön, die Sache mit dem weichen Holz.

Herzliche Grüße
Heidrun

P.S.: Die Interpunktion solltest du m. E. nachbessern. Entweder alle oder keine Zeichen. Mein Vorschlag:

quote:
bannkreis


vermummt an meinem schreibtisch sitzen ...
verstummte verse will ich ritzen,
behende in das weiche holz.
in wände und in meinen stolz.

verstummt, nur in gedanken reden,
vermummt und um enthüllung beten,
so leise, dass es keiner hört,
und keiner meine kreise stört.

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie wäre es mit

quote:
und meine kreise keiner stört.

lG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


onie
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2009

Werke: 9
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um onie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mh da hast du einen anderen Geschmack als ich.
Ich versuch möglichst einfach und geraderaus zu formulieren und unnatürliche Satzstellungen zu vermeiden, weil das meiner Meinung nach die Lesbarkeit und die Verständlichkeit deutlich erhöht. Außerdem find ich, dass gerade in der Zeile der assoziative Charakter betont werden soll, und wenn ich das "keiner" mit etwas assoziiere, ist die natürliche, spontane Formulierung eine, die das "keiner" am Anfang hat.
__________________
the donkey, at some point, had a point.

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
@Heidrun

Also quasi so leise, dass es keiner hört = stumm? Kann, aber muss nicht so gemeint sein - man kann auch leise, aber nicht stumm Beten und trotzdem hörts keiner... wenns zu leise ist, kann keiner die Kreise stören, meinst du? Na, wenn der da oben gemeint ist - der hört ja wohl auch stumme Gebete... sagt man...

@onie
Sach ma onie - wie hast es denn nun gemeint, wenn ma fragen darf?
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


onie
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2009

Werke: 9
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um onie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Na ja. Ich weiß auch nicht. Es ist schon das Paradoxe, dass man ja gleichzeitig gehört und verstanden werden will und gleichzeitig nicht beachtet werden will, ja nicht gestört werden will. Im Prinzip ist der Versuch gemeint, etwas zu sagen, ohne es zu sagen, quasi eine selbstbezogene Variante des Schemas "Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass". Ach man kann sowas selbst so unglaublich schwer interpretieren :-)
__________________
the donkey, at some point, had a point.

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!