Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
396 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
begraben-senryu
Eingestellt am 04. 06. 2010 02:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

die feder tunkt blut
schreibt schwarz auf weiß - begraben
oder - liest du rot?


Variante 2

die feder tunkt blut
schreibt, begräbt es schwarz auf weiß -
oder - liest du rot?


>> vielleicht klarer...
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Version vom 04. 06. 2010 02:51

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Rhea,

der Titel "begraben" mutet mich etwas zu gewollt in den Text gesetzt an. Ansonsten gefällt mir die unterschiedliche Lesart des Geschriebenen.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ggg - nein... das blut sollte dich auf weitere Gedanken bringen im Zusammenhang mit rot... und schwarzem Tod...

LG, Rhea

Hm - vielleicht

Tönendes Leben
dort - schwarz auf weiß begraben -
ein Lazarus-Lied?

__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du hast es sehr gut getroffen, jackoF - Lebendiges Tönen steht nun erst mal schwarz auf weiß in Worten da, eingegraben ins Papier, gebannt - tot und begraben auf Papier?? Oder wieder auferstehend (Lazarus-Lied, rot, lebendig) im Leser??

LG und danke fürs Lesen und Reindenken - in rot!!

Rhea

PS: Ursprung meint - es ist die Quelle meiner Frage - kann in Worten Begrabenes Auferstehen im Leser? Denn für den Leser ist das Geschriebene die Quelle, nicht des Autors Gedanken & Gefühle, die wiederum in seinem Leben-Erlebtem die Quelle haben - des Autors Quelle... nicht des Lesers - um den gehts aber hier
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!