Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92274
Momentan online:
420 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
bei regensburg
Eingestellt am 01. 04. 2002 01:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



zwei herzen
spazieren eng umschlungen
am ufer der donau entlang
der mann hält inne
und bricht von einem busch
einen zweig
wirft ihn in die fluten
die zwei herzen schauen
dem treibgut nach
bis eine ferne welle
es
verschluckt

__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


nally
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 137
Kommentare: 369
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nally eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

da tun sich zwei Fragen auf:
Warum tut der Mann das, ich würde doch lieber der Frau Hände halten... und wie soll das interpretiert werden, dass auch deren Beziehung mal "den Bach runtergeht"?
__________________
"Ich werde nie aufgeben captain, denn ich will im Spiel der Mächte weiter bestehen und meinen Vers dazu beitragen."
Club der toten Dichter

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten abend - ausgeschlafen?

die interpretation steht jedem offen und
muß einem perse ja nicht wie ein tiger
hinter jeder zeile ins bewußtsein springen.
manchmal begleiten unser leben gesten, die
wie traumbilder in der erinnerung haften bleiben,
ohne daß uns deren bedeutungen gleich oder jemals
wirklich offenbar werden.

margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


nally
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 137
Kommentare: 369
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nally eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ausgeschlafen und cirkus war wie immer angstauslösend

ja schon klar... aber ich dachte mir, man denkt sich ja immer was... traumbilder find ich gut.
__________________
"Ich werde nie aufgeben captain, denn ich will im Spiel der Mächte weiter bestehen und meinen Vers dazu beitragen."
Club der toten Dichter

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
zirkus mag ich nicht, weil dressierte tiere vorgeführt werden

dieses bild war ein tagtraum,
und alles was ich an bedeutung hineinlegte,
war sentimentalität und die magie des
flußes, welcher alles mit sich nimmt
in eine ungewisse zukunft
- auch die 2 herzen am ufer, die zu-
fällig zusammenfanden
bei regensburg.

margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Margot,
vorgestern schon einmal gelesen,heute wieder..frage ich mich immer noch,was Du sagen willst?
Ok,zwei Herzen..ein Moment der Glückseeligkeit,dann bricht er einen Zweig..so also hinterlässt er dort etwas.Der Zweig geht unter..
Sie scheuen ihm nach,aber welche Bedeutung hat das..für die zwei Herzen?

"bis eine ferne welle es verschluckt"
Meiner Meinung nach müsste es: "ihn"..den Zweig..verschluckt..heißen?

nachdenkliche Grüße
schönen Tag
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!