Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
254 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
besänftigung
Eingestellt am 09. 03. 2007 18:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

eine heimliche quelle sei mein herz
lass sie sprudeln unterm granit deiner worte
und in deinen moosigen händen
sanfter burgunderwein, den wir dann fänden
dereinst am fernen kristalllichten orte
denn all unsre küsse weisen sternenwärts


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
besänftigung

So oder so ähnlich, Sonnenkreis. Aber in der Zeile davor sagt das Ich, sein Herz sei eine Quelle, das Du redet granitene Worte, die Quelle will darunter hervorsprudeln (sogar unter der Erdkruste sprudeln bekanntlich Quellen), ich bleibe also im Bild der Quelle, aber das heißt auch, sie will gehört werden, um einen Streit oder was auch immer zu beenden. Darauf weist der Burgunderwein, denn "alle Küsse weisen sternenwärts", und das heißt, das Ich liebt das Du noch immer. Hinweis: Das Gedicht heißt "besänftigung", es soll also etwas geschlichtet oder heruntergeholt werden oder eine generelle Gewohnheit soll verändert werden. So jetzt habe ich die sechs Zeilen erklärt, besser kann ich es nicht, aber ich komme mir ein bisschen veralbert vor - sind wir so wenig geübt im Lesen von Lyrik?

Viele liebe Grüße
Hanna

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Hanna,

das "Veralbern" ist vielleicht ein solches
Stück Granit von dem Du berichtest.

Ich für mich sehe das dann so:

Die Veralberungen sind nicht wirklich wichtig.
Sondern das was darunter liegt. Brüderschaft
trinken mit einem Glas Burgunder, ja, das kann
klappen. Vielleicht ist das der Punkt, mit dem
der Stein ins rollen kommen kann, oder wie man
auch so schön sagt: Der gordische Knoten durch-
trennt wird.

Also die Besänftigung ihre eigene Dynamik ent-
wickelt, die in der Tat ein schöner Weg ist...

Liebe Grüße
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


13 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!