Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
210 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
beschämender
Eingestellt am 12. 11. 2011 12:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

beschämender


es gibt die sprechenden & die die
sehen könnten wenn sie hören wollten
vor aller augen was zum greifen nah ist
will nicht immer begriffen werden

nah sein dem kern des sinns beschreiben
was ein leeres blatt langsam anfüllt bis zu
den rändern des unerhörten & des
unausprechlichen orakel & sagen waren

es die vermittelten was unverstanden
beispiel gaben dem unerklärlichen berge
versetzten & brücken abteuften
behausungen mit luftschlössern ummauerten

ja wenn sie hörten als sie blind waren
wenn sie schwiegen als der eine sprach
der wissen durfte wären da die antworten
beschämender gewesen als sie es sind

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 12. 11. 2011 12:09
Version vom 12. 11. 2011 17:46
Version vom 12. 11. 2011 18:31

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Walther,
für mich ist es ein gelungenes Gedicht über peinliche Wahrheiten. (Christian Wulff??)
Nur die zwei die in der ersten Zeile stören mich.
Ansonsten Kompliment...
Gruß
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Klaus,

in der Tat geht es um den Verrat an und mit der Sprache - aber nicht nur. Und ging es darum nicht auch in der causa Wulff?

Das doppelte "die" ist grammatisch korrekt. Die folgende Sequenz läßt sich nur schwer umformulieren, ohne den gewünschten Inhalt aufzugeben. Das ist der Grund, warum ich das bisher so belassen habe, weil ich natürlich den Hintergrund Deines Einwands durchaus nachvollziehen kann.

Danke für Deine freundlichen Worte und die gute Wertung!

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!