Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
62 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
côte d'azur
Eingestellt am 21. 07. 2009 22:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

côte d'azur


manchmal kommt mir saint-maxime
wieder in den sinn, das unbeschwerte
schlendern über den hafen. fischer mit
nestelnden fingern an löchrigen netzen,
die zigarette verwegen im mundwinkel, vor
der grünen wand des massif des maures.

am himmel lockt mit surrendem motor
ein fliegendes banner zum shoppen. ein
keramikstand bietet bauchige amphoren
und antike grazien wirken altrömisch,
nur die preise sind neuzeitlich. am
straßenrand ein aufgebrochenes auto.

der polizist nimmt in holprigem englisch
die anzeige auf. handtasche, kleidung
und eine eingeschlagene scheibe sind
ausbeute eines sonnigen nachmittags.
am abend gibts frische muscheln in wein
soße, dazu baguette mit kräuterbutter.


Version vom 21. 07. 2009 22:25

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 175
Kommentare: 1957
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Manfred!

Aha, wieder mal eines deiner Prosagedichte.
Fast schon beiläufig erzählt, nicht einmal ein Autoaufbruch kann die Routine (d)eines Urlaubsortes stören.
Dass der Text keine besondere Pointe hat, sondern in einer Tätigkeit endet, die man auch ohne die kleine Aufregung dazwischen getan hätte, ist sicherlich Absicht in diesem Gedicht.

Liebe Grüße
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4766
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Manfred,
dein Text gefällt mir, da er die Stimmung hervorragend rüberbringt.
Allerdings kann ich mir ein "über den hafen schlendern" nicht vorstellen. M.E. muss es "am hafen" heißen.
Herzliche Grüße
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4766
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber bayrischer Perry,
lass es dir von einem an der See geborenen Nordlichter sagen.
Der Hafen ist genau genommen vor allem das Wasser. Die Hafenanlage ist vor allem das Drumherum.
Gruß
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!