Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
97 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
celan/mutter
Eingestellt am 27. 03. 2004 20:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
samuel
gesperrt
???

Registriert: Feb 2004

Werke: 354
Kommentare: 605
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

celan/mutter

es ist
wie schon einmal
als
aufgehoben
in deinen worten
ich
meinen tod fand

den ich liebte
__________________
Es nehmet aber
Und giebt GedĂ€chtniß die See,
Und die Lieb’ auch heftet fleißig die Augen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Venus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Samuel,

jetzt hab ich erst einmal das Gedicht von P. Celan "Mutter, Mutter" nachgelesen (welches als Reaktion auf den Aufsatz von R. Baumgart entstanden ist - indem es u.a. darum geht, nach Ausschwitz ein Gedicht zu schreiben, sei barbarisch).

Die Verbindung mag mir nicht klar werden -
doch, ist sie wirklich nötig?

Völlig weg, von "Celans Mutter" lÀsst dein Text sehr viel Interpretationsspielraum -
Ist hier AbhÀngigkeit beschrieben?
SexualitÀt - "der kleine Tod"?
Schlaf - "der kleine Bruder des Todes"?
Oder einfach der Moment, dass "ohne dich nichts mehr sein will"? Oder, oder, oder...?

Ich bin wirklich sehr gespannt auf deine Definition.
Auch wenn ich sie nicht wirklich brauche. Dein Gedicht öffnet alle TĂŒren und Fenster zur willkommenen Interpretation!

GefÀllt mir wirklich!

Lieben Gruß,
Venus
__________________
den wind im rĂŒcken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


samuel
gesperrt
???

Registriert: Feb 2004

Werke: 354
Kommentare: 605
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
antwort an venus

liebe venus!
danke fĂŒr deine aufmerksamen, wohlwollenden und kenntnisreichen bemerkungen und fragen zu meinem gedicht!
(apropos kenntnisreich: warum eigentlich kenne ich das von dir angefĂŒhrte gedicht celans, "mutter, mutter", nicht? es ist mir ein rĂ€tsel!!!!)
du hast recht: mein gedicht spricht fĂŒr sich - und das ist gut so - , und man braucht eigentlich keinen kommentar des autors.
aber fĂŒr dich, weil du es möchtest, ein paar anmerkungen:
1. meine lesart des gedichts ist, dass es vollkommen zwei-deutig ist, je nach dem, welchen der beiden titel "celan" oder "mutter", man zugrundelegt. (aber es gibt sicher auch andere lesarten und verstÀndnismöglichkeiten!)
2.bewusst waren mir bisher, wenn auch nicht unbedingt im text aufzeigbare, bezĂŒge zu "tenebrae", "nĂ€chtlich geschĂŒrzt" und natĂŒrlich "todesfuge", evtl. auch zu "espenbaum", evtl. auch zu "fadensonnen".
3.der tod, von dem die rede ist, ist der tod der "geschundenen kinder" (vgl.u.a. mein gedicht "und jetzt meinen namen..."); es ist zumindest ein psychischer und sozialer tod, der auch durch abhÀngigkeit bedingt ist.

schlusswort: ich erinnerte mich nach dem schreiben des gedichts (es ist einige jahre alt) an ein wort goethes: "und wenn der mensch in seiner qual verstummt,/gab mir ein gott zu sagen, was ich leide". (zuvor hatte mir schon ein gott gegeben, zu lesen, was ich leide, und mich darin wiederzufinden.)

liebe grĂŒĂŸe samuel

__________________
Es nehmet aber
Und giebt GedĂ€chtniß die See,
Und die Lieb’ auch heftet fleißig die Augen.

Bearbeiten/Löschen    


Duisburger
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Moderation

Bitte Textauszeichnungen (Fettdruck, Farbe, ect.) nur zum Markieren / Hervorheben von relevanten Stellen nutzen.
Das gilt auch fĂŒr das eigentliche Werk.

Ich habe mir erlaubt, dieses zu korregieren.

duisburger
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige König (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Venus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Baumgart hat auch Celans Todesfuge "behandelt" (Grabmahl fĂŒr die eigene Mutter...), deshalb freut es mich umso mehr, dass ich dich als Autor wohl nĂ€hernd einschĂ€tzen durfte.
Die Verbindung zu Fadensonnen (mein Lieblingsgedicht Celans!) erkenne ich jedoch nur schwer.
Ich danke dir sehr, fĂŒr die ausfĂŒhrliche Stellungnahme, denn die, in der Tat gewollt beschriebenen Kinder, hatte ich völlig außen vor gelassen -
obwohl die (interpretierte) AbhĂ€ngigkeit gerade diese, in höchstem Maße betrifft!

Gerne lasse ich dir auf seperatem Wege Celans "Mutter" zukommen, sofern du möchtest.

Herzlichen Dank noch einmal
fĂŒr eine anspruchsvolle Textarbeit!

Lieben Gruß,
Venus



__________________
den wind im rĂŒcken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!