Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
274 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Fremdsprachiges und MundART (L)
d' Nikolaus
Eingestellt am 04. 12. 2002 10:13


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Suse
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 47
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suse eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

d'Nikolaus


Wie isch des jetzt?

Was?

Ha, des mitm Nikolaus? Hasch en wirklich gs├Ąh├Ą?

Ha jo, wenn i’s doch sag.

Ha, un?

Was, un?…

Ha, was hatta gsa?

Ha nix, was soller denn gsagt habbe?

Heb i en gs├Ąh├Ą oder du? Irgendebbes musser doch gsagt habbe. Hasch en denn nix gfrogt?

Ha doch.

Un was?

Ob er wirklich d Nikolaus isch.

Un? Was hatter gsa?


Ha nix.

Dann war er’s bschdimmt net.

Doch.

Wieso bisch da do so sicher?

Der wird me net verstande habbe.

Warum net?

D Nikolaus isch doch koin Daitsche.

Stimmt. Do heb i jetzt garnet dro denkt. Aber vom Nikolaus kennt ma aigentlich scho erwarte, dasser oin versteht....

Ach, i heb do nemme mit grechnt.

Warum net?

Ha, mei Dochda hat ma faz├Ąhlt, dass d Nikolaus en T├╝rk isch.

Ha noi! En T├╝rk???

Ha ja.

Wie kommt se denn do druff?

Weil ses in irm schlaue Biechle glese hat.

Was f├╝r a Buch schreibt denn so en Quatsch?

Ha, so e Gschichtsbiechle. Den Nikolaus hats ja tats├Ąchlich gebbe.

Ach so. Hajo, des heb i a schommole ghert. Ja, und no war des wirklich en T├╝rk?

Ja, s war en T├╝rk. Bei Allanja in d N├Ąhe hatter gwohnt. No isch klar, dasser mi net verstande hat.

Hajo, des isch klar.... In Antalia ware a schomol. Waisch, do vor zwai Johr em Sommer... Ha Du, un jetzt kommt do de Nikolaus her? Des solltscht net glaube...

Ja, so isch des. I heb dann garnemme froge kenne, wie er’s gschafft hat zu dem Job als Nikolaus zum komme. H├Ątt me jo scho intressiert, wie ma so lang lebe kann.

Hajo. Ha, des isch aber bled.

Und no hab i mir ├╝berlegt, i lern jetzt T├╝rkisch.

T├╝rkisch?

Ha jo. S n├Ąchschde Mol will i doch mit dem schw├Ątze kenne.

Isch des net e bissle uffwendig?

Noinoi, an d Volkshochschul biete se so en Kurs an.

Dass do no koiner vor dir druff komme isch...?!

Gell? Des heb i ma a scho ├╝berlegt...
Aber waisch, vielleicht isch denne Leit a z bled. Erschd T├╝rkisch lerne, un dann beim Weihnachtseikaaf ewig do bei dem im Kaufhaus stehe bleibe un rumquatsche....



__________________
Suse
K├╝rbiseis mit ganzen Fr├╝chten?!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Renee Hawk
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 17
Kommentare: 1142
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Suse,

saarl├Ąndisch? Wenn nein, auch egal es war k├Âstlich. Danke f├╝rs Lesevergn├╝gen.

liebe Gr├╝├če
Rene├Ę

Bearbeiten/Löschen    


Suse
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 47
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suse eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ha, du wirsch net glaube, awwer so gehts zu bei de Hausfraue im L├Ąndle. 's isch koi Saarl├Ąndisch. Meh so aus em Badische.
Schee, dass d's trotschdem faschdanne haschd :-)
__________________
Suse
K├╝rbiseis mit ganzen Fr├╝chten?!

Bearbeiten/Löschen    


Renee Hawk
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 17
Kommentare: 1142
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Suse,

wahrscheinlich habe ich es verstanden, weil ich saarl├Ąndisch, k├Âlsch, hessisch, bayrisch und berlinerisch verstehe *gg*. Ich bin ein spachenverstehendes multitaskingf├Ąhiges Talent *lach*.
Es war wirklich sehr sch├Ân und witzig zu lesen.

liebe Gr├╝├če
Rene├ę

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Suse,

das hat mir jetzt wahnsinnig gut gefallen!!!
Da ich Verwandte im L├Ąndle habe und somit
mit diesem Dialekt ziemlich "vertraut" bin,
war es auch leicht zu verstehen. Als ich das erste Mal
im L├Ąndle war, habe ich nichts verstanden, ich h├Ątte
ebenso in der T├╝rkei verweilen k├Ânnen *zwinker*....
Dieser Dialog lebt eigentlich vom "lustigen Zauber"
dieser Sprache. Mir ist es schon oft aufgefallen, da├č wenn man Geschriebenes aus einem
Dialekt in Hochdeutsche ├╝bertr├Ągt, eigentlich so
gar nichts mehr von dem Charme der Sache ├╝brigbleibt.
So wie Du es geschrieben hast, ist es einfach
unheimlich spa├čig zu lesen.
Danke f├╝r dieses Vergn├╝gen!!!

Liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Suse
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 47
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Suse eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@ Klopfstock

Das stimmt. Mit Mundart kann man vieles zwischen den Zeilen sagen, das man im Schriftdeutsch nie so r├╝berbringen w├╝rde. Dialekte haben irgendwie eine eigene Dynamik, die man nicht beschreiben kann - ich zumindest nicht :-)

Freut mich, dass es Dir Spass gemacht hat.

LG
Suse
__________________
Suse
K├╝rbiseis mit ganzen Fr├╝chten?!

Bearbeiten/Löschen    


Chakram
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 58
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Chakram eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Und ich als Schw├Ąbin hab mich erst recht k├Âstlich am├╝siert. Es war herrlich! Danke, Suse.

Gr├╝├čle
Chak

__________________
Die Tr├Ąne ist die Sprache der Seele und die Stimme des Gef├╝hls.
(Filippo Pananti)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Fremdsprachiges und MundART (L) Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!