Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5560
Themen:   95435
Momentan online:
445 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
da lass die li.e.der
Eingestellt am 16. 05. 2012 13:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1554
Kommentare: 9872
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

da lass die li.e.der


waldschratig drahtig in
lichtungen ins halb ver.dunkelt
eichelhähereien gespechtet
in leberblümchenblau gebadet

waldluftlust ruft ein menschlein
steht im walde ganz still und
stumm nichts geht weils steht

ein re.h.gungslos.geraschel
knackt walnussig ein rabe wirft
schlag.schatten zweieinsamkeit

den purpurnen mantel an den ast
gehenkt wo ihn wind beutelt
der wald kauzt & er kleckert
er eichelt bucheneckert

da tönt ein maiglöckchen halb
schattig & die douglasie wirft
sich in schale der weg malt

sein kreuz ins richtungs.los
das keckern ver.dampft den
früh.tau zu berge wo die linde

singt da lass die li.e.der
der nachtigall lass sie der lerche
und allen vögeln allen
die bald vom windrad fallen

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung