Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
304 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
dagda 04
Eingestellt am 20. 11. 2004 15:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



hast du die harfe
verloren da ich klanglos
auf dem grat balanciere
nur klappern geleitet
den wankelmut meiner blicke
die nicht ruhen
nicht honig & milch
in den morgen tragen

__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizität, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Montgelas
???
Registriert: May 2004

Werke: 1
Kommentare: 875
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

liebe noel,

das fremde kurz danach...

unlängst habe ich eine fotografie gesehen,
ein mann und eine frau, beide nackt. sie lag im bett,
er saß von ihr abgewandt, zündete sich eine zigarette an.
blickte einsam zum fenster. ihr blick, ich werde ihn nie
vergessen - fragend und einsam.

so lese ich diesen text !

.*räusper*
ich bin sprachlos.und hör das metronom des mundes.
sein takt trinkt lethe iris fließt nicht in den morgen
kann die süße nacht nicht jagen.



dir eine gute zeit


montgelas







Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe noel,

ja einer von beiden müsste nun den Anfang machen, entweder der Harfenspieler herzhaft in die Saiten greifend oder die Seiltänzerin mit einem beherzten Blick. Sonst bleibt alles weiterhin in der Schwebe.

8 Zeilen

Eine tiefe Aussage

Kompliment!

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe noel,

auf eine schmerzliche Art nachvollziebar. Gut, wenn man so schreiben kann. Ja, einer müsste den Anfang machen, aber manchmal beginnen Beziehungen kurz vor dem Ende.

Wunderbare Aussage. Gut und kurz erfasst.
LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!