Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
428 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
das göttliche kommödiengedicht
Eingestellt am 12. 08. 2003 01:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stefan_Senn
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 148
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stefan_Senn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

die wolke fliegt durch himmelssphären
und sieht aus wie ein massig tier
was mag der weiße dunst gebären?
wattebausch mir graut vor dir

sie birgt nicht sturm nicht hagelschauer
sondern weiße lichtgestalten
die mit überirdisch power
des wattedampfes fahrt verwalten

der eine da der bärtig dünne
mit dem gold´nen heil´genschein
wissbegierig meine sinne
wer mag dieser typ wohl sein?

kruzifix, bei der auguren mist
ich hört´s am halleluja-singen
das ist der heiland jesu christ
was mag der wohl von oben bringen?

der allah ist´s der hochaushasser
der ihn auf seiner fahrt begleitet
herr von arabisch land und wasser
dass der nicht auf kamelen reitet?

man sieht sie feixen, witze machen
während ihrer schnellen fahrt
bis auf die erde dröhnt ihr lautes lachen
im winde flattert jesus bart

ich faßte meinen ganzen mut
zusammen um hinaufzufragen
warum die irdisch pflicht wohl ruht
und sie diesen ausritt wagen

da meint allah äonenflitzer
seien schwer zu fabrizieren
stolz sei er auf den zweiersitzer
und wollte ihn halt ausprobieren


__________________
violent sorrows seem
a modern ecstasy

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bruno Bansen
Guest
Registriert: Not Yet

Dante

... mir scheint, dass du die "Göttliche Komödie" von Dante, die ja nun wirklich keine Komödie ist, im Kopf hattest. Die Art der Verse, die man liest und im Ohr hat, erinnern tatsächlich entfernt daran. Allerding sind das nicht die Auguren, die den Mist hinterlassen hatten sondern Augeias, der riesige Vieherden hatte und dessen Ställe erstmals durch Herkules gesäubert wurden. Auguren sind lediglich Wahrsager, die bestimmte Dinge zum Prophezeien brauchten, z.B. Innereien vo Tieren, den Vogelflug und anderes,aber keinen Mist.

Grüße von

Bruno

Bearbeiten/Löschen    


Stefan_Senn
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 148
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stefan_Senn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo bruno

vielen dank für deine richtigstellung, das soll mir eine lehre sein, sollte ich mich irgendwann mal wieder auf antike sagengestalten beziehen, mich vorher genau zu informieren anstatt meinem offenbar doch etwas löcherigem gedächnis zu vertrauen....

mfg

stefan s.
__________________
violent sorrows seem
a modern ecstasy

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!