Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
77 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
das neue Jahr ...
Eingestellt am 04. 01. 2005 17:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

das neue Jahr ...

fast unbemerkt
hat es angefangen zu atmen
die ersten Tage und Nächte
flogen vorbei wie die Welt
vor dem Öffnen und Schließen
der Augenlider eines Liebenden
für den Zeit keine Bedeutung hat
und die Uhr des Lebens
erst dann wieder schlägt
wenn ihre Küsse den Takt vorgeben


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


rosste
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 85
Kommentare: 606
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rosste eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Perry !
Da ist dir ein schönes Gedicht gelungen.
Ein Jahr kann "atmen", die Tage und Nächte können "fliegen" und Küsse können "den Takt vorgeben".
Wünsch dir ein Jahr, In dem "die Zeit keine Bedeutung hat".
Stephan

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stephan,
danke für deine positive Einschätzung. Ein Jahr, das mit Gedanken an die Liebe beginnt, kann eigentlich nur ein Gutes werden.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


rosste
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 85
Kommentare: 606
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rosste eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Manfred !

Ja, Liebe über alles.

"und die Uhr des Lebens
erst dann wieder schlägt
wenn ihre Küsse den Takt vorgeben"

Ja, ohne Rhythmus ist unsere Arhythmie vergebens.

Stephan

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

ach, perry, das finde ich gar zu
schwülstig.
liebe ist anachronistisch?
manchmal ja, aber oft auch nicht.
die thematik ist mir zu schwer für so
wenig zeilen.
viele grüße,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Denschie,
so ist es nun mal mit Gefühlspoesie, dem einen gefällt sie, dem anderen weniger. Da ich i.d.R. aus jeder Kritik etwas Positives gewinnen möchte, wäre für mich hilfreich zu wissen welche Formulierung Dir den so „schwülstig“ erscheint. Weiter würde mich interessieren wie Du auf Grund meiner Zeilen darauf kommst „Liebe ist anachronistisch, also überholt, nicht zeitgemäß?“
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!