Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
502 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
den roten mond erblickte ich im morgengrauen
Eingestellt am 07. 08. 2006 13:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

den roten mond erblickte ich im morgengrauen
er hing über großstadtdächern und war etwas abgenagt
wie ein honigkuchen an den rändern
und er flüstert über den wolken worte
worte, die das all durchdringen auf sanfter reise
und irgendwie bringen sie es zum schwingen

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


nachtlichter
Guest
Registriert: Not Yet

tröstlich, dass auch der Mond manchmal angefressen ist - sein gütiges Gesicht und die sanften Schwingungen seiner leisen Worte vermögen schlaflose Menschenkinder zu besänftigen

nachtlichter

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!