Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
51 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
der alte abt
Eingestellt am 19. 12. 2006 09:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
nisavi
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2006

Werke: 104
Kommentare: 238
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nisavi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

mit schwerer hand
schiebt er den riegel
vor die speichertĂŒr

sein blick zum himmel
sagt

es wird ein langer winter werden

mit fischen die der himmel fÀngt

und teichen in denen stumme
trÀume morgen röten

blaue sonnen werden nur in nÀchten scheinen

wenn wir erwachen
haben wir vergessen

allein der efeu wispert grĂŒn

es wird ein langer winter werden


__________________
On a poet's lips I slept.
(P.B.Shelley)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3955
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

HALLO NISAVI

....AUCH MIR WURDE ES BEIM LESEN ZU BUNT.

Sch... Kleinschreibung.. grrrrr....

Zudem: die morgen rötenden TrĂ€ume halte ich fĂŒr keine wirklich gute Metapher.... sein Blick sagt ihm, es ist ja nicht so, dass er den Himmel beredt ansĂ€he....wenn wir erwachen werden wir vergessen haben, dass hier auch sprachlich bei aller kĂŒnstlerischen Freiheit noch einiges im Argen liegt.

Gruss

J.
__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


GeisterFahrerÜberholer
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 13
Kommentare: 125
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe nisavi,

dein Gedicht berĂŒhrt mich sehr.

Ich sehe ihn vor mir, den alten Abt, wie er mit schwerer Hand den Riegel vor die SpeichertĂŒr schiebt. Gefangen im Geflecht aus Glauben und Zweifel und jener Hoffnung, die blaue Sonnen in FrostnĂ€chten scheinen lĂ€sst. Verlorene Wanderer auf dem endlosen Weg der Einsamkeit.

Du beschreibst treffend und mit hohem EinfĂŒhlungsvermögen die Angst vor dem nahenden Winter, der in lĂ€ngst vergangener Zeit Mönchen, Nonnen und sogar den Klöstern vorstehenden Äbten oft den Tod bescherte.
Ich habe eben die Chronik des Klosters Wienhausen studiert und bin erschĂŒttert, wie viele Töchter aus "gutem Hause" der Auszehrung und der bitteren KĂ€lte, die in den nicht beheizten GemĂ€uern herrschte, damals zum Opfer fielen.

Und hat nicht gerade die mal wieder negative Kritik ĂŒbende HFleiß in ihrem letzten Gedicht eine der Nonnen aufs Podest gehoben, indem sie ihr ein paar bewundernde Worte widmete?

Lass dich bloß nicht verunsichern, denn dein Gedicht ist einsame Klasse.
Neid und Missgunst sind die Wurzeln allen Übels!

LG
GFÜ



__________________
Never Argue With An Idiot, TheyÂŽll Only Drag You Down To Their Level And Beat You With Experience ...

Bearbeiten/Löschen    


Milko
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
das Wort ruht

Leider muss ich NISAVI recht geben,
wo ist man hier gelandet ,Schattenboxer , Henker,Proffesoren,Lehre
Vormundschaft ,und keine Achtung.

Dazu kommt , warum sprechen so wenig ĂŒber das Geschriebene an sich ,
vielleicht verstehen viele nicht das Geschriebenes alleine dazu dient ausgesprochen zu werden
wo ist der Ton der diese Schrift begleitet , ich glaube hier liest man nicht , sondern sucht nur, klar das man keinen Ton trifft.

Orthographie , HEUTE , Lyrik, Reform
?????????????????? das kann nicht "Ernst" sein.
Frage was wollt ihr ! Wohin .

zur Schrift NISAVI
ich konnte es wunderbar wahrnehmen deine Schrift,ich sah ihn auch den Abt.
Das ist fĂŒr mich wichtig.
gm
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


Milko
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Schweizer

WER hats erfunden?
.(Sch.........schad , daß(ss) da koiner is.

MĂŒhe geben , um des rechtes Schriebes wegen..
soviel willst du
nur geben
um des Zieles wegen ?gelesen

Du kannst es nicht gewesen sein,
Der mit seiner Schrift
Gelebtes und noch
Mögliches,
den Menschen
nÀher bringen
wollte,

DA du es nicht konntest, mit egal wieviel MĂŒhe in
Orthographie
so wirds auch nichts mit dem VerstÀndnis
zum Schriftendenken und VermÀchtnis
gm
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Kleinschreibung

Um hier fĂŒr alle Interessenten etwas Licht ins Dunkel zu bringen, zitiere ich eine aussagekrĂ€ftige Passage aus den Leselupen-Regeln Hier klicken zum Thema Groß-, Kleinschreibung:

quote:
Achten Sie bitte bei Ihrer Veröffentlichung auf die geltenden Rechtschreibregeln und hier insbesondere auf die Groß- und Kleinschreibung. VollstĂ€ndig in Kleinbuchstaben verfasste Prosatexte entsprechen nicht den Rechtschreibregeln und werden gegebenenfalls nach RĂŒcksprache mit den Foren-Redakteuren zur Überarbeitung in die Textklinik verschoben.

Das sagt natĂŒrlich nichts ĂŒber persönliche Vorlieben und Befindlichkeiten einzelner aus, die bekanntlich vielfĂ€lltig sind. Ich selbst kann in der Lyrik prima und ohne VerstĂ€ndnisschwierigkeiten mit der Kleinschreibung leben, obwohlich sie selbst nicht anwende.

Insbesondere in diesem Gedicht, das fehlerfrei daherkommt, fehlt mir weder die Großschreibung noch die Interpunktion.

GrĂŒĂŸe von Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


27 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!