Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5418
Themen:   91360
Momentan online:
313 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
der satz vom grunde
Eingestellt am 02. 01. 2017 13:51


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 457
Kommentare: 3145
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

    der satz vom grunde


gehst vor die t├╝r du das pflaster zu treten
leicht wien rhino tsetse rosen rhinozeros
├Ąppel woi stratschja tellur aus zu j├Ąten
zeicht dirn mimose see most hippopotamos

zeucht deine stirn einen felsen gedanken
bl├Âd wie ein tunfisch vom orka gebissen
taifun orkan gemisch maschen draht schranken
ozean plastiken m├╝ssen es wissen

tauchtest hinunter ins kaffee grund wasser
bodenseh br├╝he durch sichtige schichten
suchtest den tempopo seiden verfasser
fandest das ich johann gottlieb des fichten


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2219
Kommentare: 10957
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Da stehen viele Gedanken drin.
1. Man kann es lesen, wie ein Lautgedicht. Ohne auf den Inhalt zu achten.
2. W├Ârter saugen sich in mein Gehirn, lassen vage Ideen aufblitzen
3. Immer mehr Zusammenh├Ąnge entspringen dem Kn├Ąuel.

Bis hin zu Fichten.
(Alter Dativ von Fichte.)
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 457
Kommentare: 3145
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich danke Dir, Bernd.
Es mag merkw├╝rdig klingen, weil ichs ja geschrieben habe: Aber sogar mir gehts schrittweise beim Lesen so, wie Du es (f├╝r den gedanklich gewisserma├čen "nachschreibenden" Leser) beschrieben hast.
Wenn ich es mit Prozessen beim Malen vergleiche: Da lege ich verschiedene Arten von Mustern in verschiedenen Farben ├╝bereinander und verst├Ąrke die Tiefen, das Hindurchschauen in die Tiefendimension. So breche ich beim Schreiben die Kl├Ąnge in die Sinndimension auf, mit einer Vorliebe f├╝r Mehrdeutigkeiten (wie hier z.B. die Tsetse-Fliege aus dem Rhinozeros hervor-silbt).
Manche Lieder sind reine Klanggedichte, andere sind sinnorientiert, wie Bilder (anderer K├╝nstler) ├╝berwiegend abstrakt sein k├Ânnen mit ein wenig Ding-Assoziation (z.B. Klee, Ernst, Kandinsky), oder ├╝berwiegend konkrete Dinge, Personen und Landschaften mit einigen abstrahierenden Querschl├Ągern, Einschl├╝ssen oder Aufl├Âsungsw├╝sten.

Von den Entwicklungen in der Musik des 20. Jahrhunderts mit ihren entsprechenden Struktur-Grenzg├Ąngen ganz zu schweigen.


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 457
Kommentare: 3145
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
"Satz vom Grunde"

Unter anderem (und vielleicht in erster Linie, vordergr├╝ndig)
Bodensatz, Kaffeesatz,
der Meeresgrund, auf den die letzte Strophe hinabtaucht, -
Poseidon als der Gott dieses Ozeans (auch metaphorisch als der Gott, der im Bewu├čtseinsmeer versteckt ist wie Poseidon in der Wort-F├╝gung und -Aufl├Âsung dieser Zeilen), -

und schlie├člich auch Fichtes oberster Grundsatz in der ersten Fassung der "Wissenschaftslehre":

"Das Ich setzt sich selbst"


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!