Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
75 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
des Kaisers neue Kleider
Eingestellt am 22. 11. 2002 00:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
wolfsfrau
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 137
Kommentare: 192
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wolfsfrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Chimaira


des Kaisers neue Kleider

mein dickes Fell
zieh ich mir
streifenweise ab
mit jedem Bild
mit jedem Gedicht
das mir
aus meiner Seele
springt

bis ich nackt
und bloß
vor euch liege

ihr könnt
mir nichts tun

seid ihr nicht
auch
nackt
auf die Welt gekommen









__________________
Wo ist das letzte Einhorn?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

du hast recht. was sollten wir voreinander verstecken?
dein gedicht hat tiefsinn und behandelt eine grund-
legende wahrheit: wir sind alle nackt.
metaphorisch gesehen: die kleidung ist nur einbildung.

toll.

liebe grüße
ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


wolfsfrau
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 137
Kommentare: 192
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wolfsfrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
neue Kleider

Hi Ralph

Danke für deine Mail. Wenn man damit leben kann, dann hats
man gut. Aber nicht immer ist die Weisheit eine Hilfe, wenn
man sie nicht verstanden hat.

Viele liebe Grüße
die Wolfsfrau
__________________
Wo ist das letzte Einhorn?

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

das verstehen ist letztendlich immer das problem.

dein gedicht finde ich super.

ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


SandyGrendel
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 37
Kommentare: 79
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
H. Ch. Andersen

Liebe Wolfsfrau,

Ich nehme schon an, dass Du weisst, dass es beim Märchen "Des Kaisers neue Kleider" grundsätzlich um etwas ganz anderes geht. Das Thema heisst: Zivilcourage.

Die Erzählung ist wahrscheinlich persischen Ursprungs und zeigt etwas vom Zentralsten, was zur menschlichen Psyche je geschrieben wurde.

Mein Vers dazu:

Des Kaiser neue Kleider

Uns fehlt doch meist Zivilcourage!
Wir fürchten alle die Blamage;
drum trifft man die zwei Gauner eben
so oft wie eh und je beim Weben.


Mir freundlichem Gruss!

SandyGrendel

Bearbeiten/Löschen    


wolfsfrau
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 137
Kommentare: 192
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um wolfsfrau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Neue Kleider

Hi Sandy

Des Kaiser neue Kleider ein wunderschönes Märchen hat verschiedene Bedeutungsebenen.
Eine davon, wie du schon sagst die Blamage zu fürchten.
- Wahrheit über sich selbst zu erfahren
- Verhältnis zur Wahrheit
- wirkliche Ehrlichkeit oder nur taktische
vordergründige Zuverlässigkeit, die nicht tief reicht
- so lernen die Menschen das Lügen und da es alle tun,
wird es als normal betrachtet
- der unverfälschte und nicht erpreßbare Mensch
kann die Wahrheit sehen (Kinder)
- vielleicht könnte der Kaiser auch für das "Ich"
stehen der Kaiser legt sich ein Gewand das nicht
wirklich vorhanden ist
- Kleider als Metapher für den Schmutz ums eigene
"Ich" und als Ansporn seine eigene Wahrheit beständig
zu suchen und nicht ständig Erwartungen und Zwänge
vorzuschieben

Ich nahm das Märchen als Überschrift, weil ich meinte
es paßt zu meiner Suche nach meinen eigenen Ich.
Aber es ist ja nur meine Ansicht.
Vielen Dank für deinen Kommentar.

Viele liebe Grüße
die Wolfsfrau

__________________
Wo ist das letzte Einhorn?

Bearbeiten/Löschen    


SandyGrendel
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 37
Kommentare: 79
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Kaisers Kleider

Liebe Wolfsfrau,

Ja, genau so sehe ich das auch.

Es ist doch eine tägliche Herausforderung, seine eigenen Ansichten zu vertreten, auch wenn sie im Widerspruch zu den Meinungen von Kollegen, Autoritäten, Kunstpäpsten etc. etc. stehen.

Das Köstlichste an der Geschichte ist für mich, dass selbst der Kaiser dazu nicht die Zivilcourage hat! Genau wie heutzutage!

Mit vielen Grüssen!

SandyGrendel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!