Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
313 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
desillusioniert
Eingestellt am 20. 02. 2006 09:11


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Gabriele
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 90
Kommentare: 271
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriele eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

im Genuss
stets schon ein wenig
dein Leiden erahnen
und im Leid
immer noch deine
Lebendigkeit sp├╝ren

__________________
Be yourself - no matter what they say!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Gabriele,

Dein Gedicht gef├Ąllt mir sehr, weil ich es inhaltlich best├Ątigen kann.
Lebendigkeit bedeutet sich auf Genuss und Leiden gleicherma├čen einlassen zu k├Ânnen. Wer nur eines von beiden sieht, stirbt so oder so einen fr├╝hen seelischen Tod.

Sch├Âne Gr├╝├če, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Gabriele
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 90
Kommentare: 271
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriele eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke!

Sch├Ân, dass die "Botschaft" bei Dir angekommen ist!
Etwas unzufrieden bin ich noch mit dem Titel dieses Gedichtes; er trifft's noch nicht ganz, worum es hier geht. Vielleicht hast Du oder jemand anders einen Vorschlag?
Liebe Gr├╝├če
Gabriele

__________________
Be yourself - no matter what they say!

Bearbeiten/Löschen    


inken
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Gabriele

als titel fiel mir spontan "dualit├Ąt" ein oder "dual", das trifft es hier mehr, desillusioniert h├Ârt sich irgendwie nicht so sch├Ân an, aber ich habe ├╝berlegt, ob es nicht so hei├čen m├╝├čte:

im Genuss
stets schon ein wenig
dein Leiden erahnen
und im Leid
immer noch meine
Lebendigkeit sp├╝ren


...da ist dann das meine und deine, das geben und nehmen f├╝r mich deutlicher ...ist aber nur meine lesart

liebe gr├╝├če ingrid

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Gabriele,

"dein Leid - meine Lebendigkeit" dieser Leseart meiner Vorrednerin m├Âchte ich mich als altruistisch denkender Mensch nicht anschlie├čen. Ich denke, es gibt Situationen, in denen es durchaus sinnvoll ist, das "Ich" und die eigene Befindlichkeit mal eine Weile zur├╝ckzustellen, gerade wenn es um das Leiden eines anderen Menschen geht.
Es geht um die Lebendigkeit in Deinem Text - als Titel w├Ąre dieser Begriff meiner Ansicht nach nicht unpassend.

Sch├Âne Gr├╝├če, NDK

Bearbeiten/Löschen    


inken
Guest
Registriert: Not Yet

Huiii, NdK, so meinte ich es nicht "dein leid - meine lebendigkeit", es steht dort "im Leid noch meine Lebendigkeit sp├╝ren" und das DU, vielleicht ist es auch eine Ansprache die Liebe an sich, nicht nur an das Gegen├╝ber. Auch ein Ich leidet in der Liebe. So meinte ich das. Liebe Gr├╝├če Ingrid

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!