Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
538 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
die Reise 1.
Eingestellt am 25. 11. 2006 21:56


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Milko
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Reise




Suchen wir uns wunderschöne Natur

Bizarre weiße FlĂŒgel der Nacht. Reinheit verzierender Schnee,
lagen die Geschöpfe der Erde unter ihm , kein Stoff erwĂ€rmt und kĂŒhlt mit soviel Sauerstoff das Leben
die elementare Auflösung des Wassers.

Wir befinden uns in einer Geschichte der Einsamkeit , wie nichts anderes verstehen wir die KlÀnge der SÀugetiere des Wassers

Schönheit -depression , Ruhe -traurigkeit

Durch die Bestandteile des Lebens zu ĂŒbertragen.

Manchmal suchen wir noch die Stimmen der Seejungfrauen


Reisen wir weiter.........--- oft genug kommt man zurĂŒck.


Vielleicht können wir das Wasser nie verlassen .„,-- besser...,- nie zurĂŒcklassen,
Manchmal suchen wir Halt in unseren Bildern, TrÀume der vergangenen Stunden ,- unser Leben als Traum, doch was trÀumen wir dann?
Suchtmittel zur Erhaltung und Schaffung der TrÀume , die immer TrÀume bleiben

Das Schwierigste ist die ERKENNTNIS des „ Wenigen“ an Einem

Fassen wir Sie an mit warmen HĂ€nden
- doch Sie ist heiß
- die HĂ€nde sind kalt

Der Flussstrom sucht seine Grenzen in jeder Unebene die er finden kann.
Mein Blick ist schreckhaft , er fixiert zu oft das Leere,
ich habe meinem Engel die FlĂŒgel gestutzt.
Die Kraft der Töne soll mich ergreifen
Mein Wunsch
Das Schreiben vergisst zu sagen was man nicht lesen ( schreiben) darf.

Verstehen wir das Leben als Sinn einer Reise und soviel Worte ohne einer neuen Antwort.

__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Milko
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
sorry..........

irgendwann geht es weiter...
aber wann...
m
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!