Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5538
Themen:   94769
Momentan online:
458 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erotische Geschichten
die biologin
Eingestellt am 24. 01. 2003 02:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

erotik unter zeitdruck
sex im paternoster
ein fick im stehen
in der meeresbrandung
baden gehen
und die haut wie schmirgelpapier
geruch von seetang
muschelfleisch
sperma kleckst in den sand
du schĂŒttelst deine haare
ich lache
hebe schĂŒtzend meinen arm
"ich muß jetzt", sagst du
und erhebst dich




ich sehe dir nach
wie du alles ordnest
die shorts, den bikini
so liege ich
wartend
um dir zu winken
als du die bucht unserer liebe
verlĂ€ĂŸt
ich schwimme weit hinaus
diesmal
nicht der paternoster
komisch, denke ich, mit dir
kommt mir die liebe
wie ein zwischenspiel vor
du fickst mich, stehst auf
machst dich zurecht
20 minuten spÀter hÀltst du
eine vorlesung ĂŒber meeresbiologie
im klimatisierten hörsaal
die kĂŒste liegt wie ein band vor mir
ich blinzele ĂŒber die wasserlinie
und grinse
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Waldemar Hammel
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wenn das ganze Gedöns auch im paTernoster stattfinden könnte, wÀre ich sogar mit dem Text einverstanden.

"paternoster" = "vaterunser", soviel Vertrauen hatte man in diese AufzĂŒge..,.hihi

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Nichts Negatives

Hi Margot,
auch ich habÂŽs gelesen. SagÂŽ erst mal gar nix. (Außer, daß ich vielleicht den Pater auch etwas erhĂ€rten lassen wĂŒrde - rechtschreibungsmĂ€ĂŸig). Schön. Deine Prosa in Gedichtform. Ganz wahnsinnig, die Handlung und Aussage. FĂŒr Deinen Protagonisten.

Schön dahingeschreiben nach dem Motto: Echt geil muß es sein. Ich begrinse Deine Schreibe...
LG
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Der "Bratenduft" macht hungrig, aber....

Hi, margot u. B. Wahr (Waldemar, Dich klammere ich hier aus)

Freie MeinungsÀusserung auch hier... Ziehen zwei an einem Wurm, gibt es irgendwann mal zwei WurmhÀlften oder einer hat alles und der andere das Nachsehen... Was nun, wenn der Wurm vergiftet war? Merkt derjenige, der alles besitzt, rechtzeitig, dass er seine "Beute" ausspucken muss?


WĂŒnsche euch ein tolles Wochenende (hier Waldemar, bist Du wieder miteingeschlossen!)!
Schakim

__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

shit! doofer schreibfehler. manchmal fehlt mir das
kleine latinum.
wißt ihr, ich hatte mal wieder lust, einen text unter
"erotisches" zu setzen - und weil ich keinen zur hand
hatte, schrieb ich flugs einen. das war der zeitdruck.
warum ich dabei an einen paternoster dachte?
die geschichte entwickelte sich inspirativ. und am meer
und im meer fĂŒhlte ich mich richtig wohl in meinen
gedanken. eine biologin zu vögeln erschien mir sinnvoll,
um meinem breiten grinsen am ende eine rechtfertigung
zu geben. könnt ihr das nachvollziehen?

ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

schakim, dein wurmstichiger kommentar war ja erste sahne.
gratuliere. wolltest du noch etwas zu meinem gedicht
Ă€ußern?

ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Erotische Geschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung