Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92209
Momentan online:
481 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
die erdbeere
Eingestellt am 18. 04. 2002 17:33


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Christian Leidl
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 43
Kommentare: 15
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

die erdbeere


ihre narbige haut
mit einer fingerspitze
ertasten

die augen schlie├čen
einen augen
blick

einmal
von ihrer s├╝├če
kosten

mit ihrem
halben leib
dir lustbeschw├Ârend
auf den k├Ârper
zeichnen

die spitzen deiner br├╝ste
mit ihrem saft
f├╝r einen kuss
vers├╝├čen

die frucht
dann langsam z├Ąrtlich
tiefer streifen lassen

mit ihrer rauhen haut
und ihrem halbzerfleischten leib
dir ├╝ber deine lippen
tanzen

dann...

die augen ├Âffnen
dir mit einem blick
ein schmunzeln schenken

und dir
tagtr├Ąumend
eine frucht zur
versuchung reichen



__________________
┬ę Christian Leidl

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Erlaube einen Vorschlag:
"... die Poren ihrer Haut" - w├Ąre erotischer als "Narben" ?!
Gru├č Aceta
__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen    


Christian Leidl
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 43
Kommentare: 15
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
w├╝rde mir nie erlauben...

HAUT... und narben in einem gedicht in einem atemzug zu nennen... narbig... ist auf die erdbeere bezogen... vielleicht ist es unter diesem aspekt gef├Ąlliger (scheint aber wohl etwas missverst├Ąndlich) ?

Christian
__________________
┬ę Christian Leidl

Bearbeiten/Löschen    


Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi,
habe schon verstanden, da├č die Erdbeere gemeint ist. Aber Narben klingt einfach eher martialisch - pa├čt meiner Meinung nach nicht in den Auftakt eines erotischen Werkes. Denn die Gesamtheit der Worte schafft eine Stimmung - die mehr ist als nur die einzelen Teile. Diese besonderen Empfindungen, mit denen man kleine Seiten im Leser zum Schwingen bringt, so da├č sie sanfte T├Âne erzeugen - das ist Kunst. Wenn die Worte, die im Kunstwerk nebebeinander stehen, aber nicht zueinander passen - Narben geh├Âren meiner Meinung nach auf's Schlachtfeld und in die Medizin - aber nicht in die Erotik - dann gibt es einen Bruch im Gef├╝hlserleben des Lesers.
Schlie├člich auch noch: warum sei die Erdbeere narbig? - Wenn solch ein Spiel gespielt wird, nimmt man doch eine sch├Âne Erdbeere, oder?
Stell ich mir vor, sie in der Hand zu halten oder ├╝ber meine Haut gleiten zu lassen - wie auch immer - kratzige Narben soll sie nicht haben, sondern s├╝├če, ganz s├╝├če Weichheit ...
Gru├č Aceta
__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen    


Christian Leidl
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 43
Kommentare: 15
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
liebe aceta...

da hast du ABSOLUT recht... dank f├╝r die anregung / kritik... ├╝berdies klingt der text am anfangs NOCH etwas zweideutiger in seiner bedeutung was haut / erdbeere betrifft...

vielen dank *l├Ąchelt*
christian


__________________
┬ę Christian Leidl

Bearbeiten/Löschen    


Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

noch eine Idee ...
statt "halbzerfleischten" - "halbvernaschten" ??!
und vorher: statt "rauhen Haut" - "samtigen Haut"
Ciao - Aceta


__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!