Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
401 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
die leber im whiskeyglas
Eingestellt am 27. 08. 2002 05:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


ich saß mit fauser an der bar, während henry seine
wetten abgab.
„was hältst du von ihm?“ fragte ich jörg.
„er ist besser als ich.“
„ist er besser als burroughs?“
„er ist anders.“
wir bestellten uns noch 2 whiskey ohne eis.
l.a. war ein heißes pflaster, dass ich nur scheintot
ertragen konnte.
ich sagte: „aber ernest ist der beste von allen.“
„sie waren alle gut. mal mehr – mal weniger.“
„stimmt.“
wir stießen an. „auf die nächste möse, die uns über
den weg läuft.“
„yeah.“
„yeah.“
ich drehte mich um und betrachtete die menschen,
die wie ameisen durcheinander liefen.
„hoffentlich plaziert er eine gute wette.“
„hoffentlich überlebe ich heute“, sagte jörg.
„elsa mag ihn nicht“, sagte ich.
„elsa?“
„sie erinnert sich nur an die leber im whiskeyglas.“
jörg kippte seinen whiskey hinunter.
„ist elsa ein pferd?“
ich schwieg. jörg drehte sich einen joint. der barkeeper
war im hinterzimmer verschwunden und holte sich
einen runter. henry kam vom wettschalter zurück.
„hello boys.“
„hi henry.“
„hallo arschloch.“
„ich hätte nicht gedacht, dass ich euch zombies hier
treffe.“ ich grinste so breit wie die golden gate bridge.
henry war schon eine weile tod. jörg noch länger.
der barkeeper knöpfte seine hose zu und schaute
uns fragend an.
„three whiskey, please“, sagte ich, „ähm, und schmeiß
in henrys bitte ein stück leber.“
„what?“
wir bekamen unsere 3 whiskey. henry plazierte seine
nächste wette. elsa ging als letzte über die ziellinie.
jörg und ich wetteten darum, bei wem von uns zuerst
das licht ausgehen würde.


__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Kalle
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2002

Werke: 19
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hey Margot, gute Geschichte. Kalle
__________________
Kalle, der, den sie "die Flamme" nennen

Bearbeiten/Löschen    


nally
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 137
Kommentare: 369
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nally eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
1

die story find ich auch interessant; amüsant. "ich grinste so breit wie die golden gate bridge." - find ich gut geschrieben.

__________________
"Ich werde nie aufgeben captain, denn ich will im Spiel der Mächte weiter bestehen und meinen Vers dazu beitragen."
Club der toten Dichter

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

danke - kennt jemand von euch jörg fauser?
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Kalle
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2002

Werke: 19
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Scheiße, who the fuck is Jörh Fauser? Darum: Gute Geschichte,
Kalle
__________________
Kalle, der, den sie "die Flamme" nennen

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

jörg is a fuckin` dead guy.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!