Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
77 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
die schöne und das biest
Eingestellt am 20. 06. 2001 11:51


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Fredy Daxboeck
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2001

Werke: 82
Kommentare: 229
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Fredy Daxboeck eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

gestern abend um mitternacht, zur geisterstund´
kommt ´ne brieftaube erschöpft an mein fenster
bringt ein brieflein, drin steht : dummer hund
was soll das, siehst du jetzt schon gespenster

bin nicht blond, auf blassgrün schrieb ich immer
liebst nur mich sagtest du – nichts von elfen
hab´ von dem was ich hier les´ keinen schimmer
gibt es mehr die du liebst, wirst auf die sprünge mir helfen

esmeralda, oh nein, was hab´ ich bloß gemacht
wollt´ dich schützen, bewahren vor neugieriger meute
wollt´ nicht dass du wegen mir wirst verlacht
das biest liebt die schöne, so sagen die leute

bin doch nur der bucklige, hässlich und krumm
aber du, zigeunerin, groß, schlank und schön
ich weiß meine liebe zu dir ist sinnlos und dumm
und doch . . . herz will es nicht wirklich versteh´n

für mich bist du ein zauberbunter schmetterling
so schön – ein traum in sonnenlicht gegossen
für dich bin ich nur ein falter, dummes ding
zu schwer um in der sonne zu tanzen . . . und verstoßen
________________________
die natur ist ungerecht . . .
manches hat sie vergoldet – manches ist nur aus stein
. . . vielleicht betrachten wir aber auch manche dinge von der falschen seite

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sohn des Rhein
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Fredy,

Ich finde das Gedicht sehr schön, nur verstehe ich nicht, wie die ersten beiden Strophen mit den restlichen zusammenhängen.
Die unglückliche Liebe Quasimodos ist sehr gut dargestellt.

Viele Grüsse,
Sohn des Rhein

Bearbeiten/Löschen    


Fredy Daxboeck
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2001

Werke: 82
Kommentare: 229
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Fredy Daxboeck eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo sohn des rheins

sorry, meine schuld. dies ist der dritte, nein vierte beitrag in folge, den ich einem mädchen widmen wollte – das heißt nicht einem mädchen . . . sondern einem besonderen mädchen
und weil ich sie nicht outen wollte – sie schreibt hier unter einem pseudonym – habe ich sie eben verkleidet
und mit diesem post wollte ich sie wieder – besänftigen . . . ihr erklären . . .
verstehe einer die frauen
sie antwortet mir nicht in posts – nur in gedichten – und über eine webmail
sie ist eine aufbrausende südländerin . . . aber süß – und ich weiß, dass sie dies liest - okay, mädchen - es gibt nur dich!

freut mich aber trotzdem, dass es dir gefällt

schöne grüße

fredy
_______________
es sind meine letzten vier texte

Bearbeiten/Löschen    


willow
Guest
Registriert: Not Yet

oohhhhhhh.....schöööööön

Hallo lieber Fredy,


dein Gedicht gefällt mir wirklich unheimlich gut - es ist schön und nicht so "aufgeblasen", sondern ehrlich.

Die Bilder sind echt toll gewählt - Falter contra Schmetterling, Esmeralda contra Quasimodo (obwohl es ja wohl eher nicht der Wahrheit entspricht, hm? )

Hoffe, dass du deine Südländerin auf dem Segeltrip einsacken kannst, damit du nicht immer so alleine segelst.

Lieber Gruß,

Willow

Bearbeiten/Löschen    


Fredy Daxboeck
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2001

Werke: 82
Kommentare: 229
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Fredy Daxboeck eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

*grinst weil willow ihn versteht*

hallo willow

falter kontra schmetterling . . . nein - irgendwie nicht
schon eher drache und prinzessin ich bin die prinzessin

ich schick dir ein foto ins mail

freut mich dass dir mein kleines gedicht gefällt

liebe grüße

fredy
_____________
*grinst bei dem gedanken, seinen drachen einzusacken . . .
wo kriege ich so einen großen sack her
- au weia - das gibt wieder schelte

Bearbeiten/Löschen    


Fredy Daxboeck
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2001

Werke: 82
Kommentare: 229
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Fredy Daxboeck eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

*springt über bord um die liebe sanne zu retten*

hallo sanne

meerjungfrauen zu retten war schon immer eine meiner lieblingsbeschäftigungen

auch wenn du meine poesie liebst - ertrinken will ich dich dann doch nicht lassen

viele liebe grüße

fredy
_________________
was hilft die schönste poesie -
wenn zwischen meiner liebe und mir ein meer liegt -
und meine segel vom sturm zerfetzt wurden

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!