Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92264
Momentan online:
423 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
die stimme des saxophons
Eingestellt am 11. 06. 2002 16:51


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


der zapfen meines ventils schaut mich an
kamerun hat verloren, winnie sch├Ąfer
hat goldene haare
ich konnte es nicht mehr in der kneipe
aushalten
es ist viel zu fr├╝h
ich mache mit dem gut gek├╝hlten lambrusco
aus meinem k├╝hlschrank weiter
warum eigentlich nicht?
die felgen meines fahrrads muten mir wie
ein kunstwerk an
silbern
ich denke an euch
an diese menschen, die ich ├╝ber meine graue
tastatur kennenlernte
ein lichtschauer f├Ąllt mich von links an
wenn ich die schatten auf den bemoosten
steinplatten meiner terasse wahrnehme
├╝berkommt mich unerkl├Ąrliche melancholie
noch schreibe ich an diesem gedicht
der saxophonspieler l├Ąsst mich hoffen
gibt es worte, die wie
eine z├Ąrtliche ber├╝hrung sind?
du glaubst es nicht
die sonne hat es wieder mal geschafft
meine terasse zu besetzen

__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ElsaLaska
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Margot,

schlicht, sch├Ân und stimmungsvoll!
Danke.
Elsa

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten abend elsa

das gedicht habe ich f├╝rstenberg pilsener und
dem 2:0 sieg der deutschen mannschaft zu verdanken.

sch├Ân, da├č es dir gef├Ąllt
margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


ElsaLaska
Guest
Registriert: Not Yet

Guten Abend Margot,

"das gedicht habe ich f├╝rstenberg pilsener und
dem 2:0 sieg der deutschen mannschaft zu verdanken"

Ich hatte gar nichts anderes vermutet, Margot.
Ein bisschen Lambrusco war aber auch noch dabei, den hast Du vergessen?

Lieben Gruss
Elsa (k├╝hlen Rose-Wein trinkend, Rudi V├Âller besingend)

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
elsa

kann sein, die zeitliche abfolge kam mir aus dem sinn.
aber ich stehe zu meiner originalit├Ąt. ich l├Ąchele.
ich bin etwas m├╝de. bauchweh. puh, und mein gehirn
ist tr├Ąge wie sonst was. deine antwort tat mir gut.

margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Monfou
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi, margot,

du wei├čt, dass ich viele deiner legeren Gedichtzeilen sch├Ątze.
Ich bin ein Sprachkrokodil durch und durch, gelegentlich m├╝sste man wohl hier und da einmal die Feinfeile ansetzen.

Es muss nat├╝rlich hei├čen:
"die felgen meines fahrrads muten MICH wie
ein kunstwerk an"
Also "mich" statt "mir".
Ich freue mich ├╝ber deine Kreativit├Ąt!

Weiter so
Monfou

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!