Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
276 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
durchgänge durch gänge
Eingestellt am 24. 04. 2010 19:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

auf gang baren wegen
begegnen sich ränder
am horizont bei blend
und anderen werken
verlaufen nach unbekannten plänen
messen sich kontrollverluste
unterwegs unter weggenossen
die freiheit schmerzlos zu warten
lächelnd leicht geschwebte
schwerkräfte ziehen erdnah
flüchtig aufgestanden wieder
mutlos nachtluft geatmet

im durch gang
durch gänge

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Version vom 24. 04. 2010 19:00

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Da möchte ich der geschätzten Rhea energisch widersprechen!
In meinen Augen ist das Bild bis zum Ende stringent durchgezogen und gut umgesetzt.

Das Gedicht berührt mich aber auch emotional sehr, weil es thematisch so ganz und gar dem Roman entspricht, den ich mit 14 dringend verfassen wollte: Ein Leben im Durchzug.

Leider ist über den Titel hinaus wenig Greifbares entstanden. Dafür ist das Gefühl des Durchzugs bis heute erhalten gelieben.

Verwehte Grüße
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@Heidrun - mich stört kein Bilderbruch, der IST stringent - mich stört der Satzbau:

arbeiten mit unbekannten plänen
messen sich kontrollverluste
unterwegs unter weggenossen
die freiheit schmerzlos zu warten

Manche Zeilen sind wie ein Satz, manche scheinen elliptisch zu sein? ES messen sich kontrollverluste unterwegs... oder bezieht sich diese Zeile nicht auf die folgende? Dann steht "messen sich kontrollverluste" etwas seltsam so für sich, denn als ein Satz muss das "es" messen sich dazu gedacht werden - bei den anderen Zeilen nicht - das irritiert etwas... gegangen wäre auch

arbeiten mit unbekannten plänen
messen sich mit kontrollverlusten

>> würde auch Sinn machen - jedenfalls muss man an dieser Stelle rätseln, ob sich hier Zeilen aufeinander beziehen, oder für sich stehend aneinander gereiht sind... oder bezieht das messen sich... auf die freiheit schmerzlos zu warten?? Jedenfalls muss man rätseln...

und WAS ziehen die leicht geschwebten schwerkräfte erdnah? Bleibt offen... das ist für mich klanglich einfach alles hier und da zu abgehackt, da man beim Lesen denkt - da kommt noch was - ach nee, schon ein neuer Satz wieder... das mein ich mit nicht so flüssig, etwas übergangslos bei manchen Zeilen - würde man das noch feintunen, wärs ein wirklich richtig gute Gedicht, durch den der Wind dann wirklich in einem nur so durchzieht...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Heidrun,
danke für dein Verstehen.
Vielleicht solltest du dich doch noch einmal an das Leben im Durchzug machen. Ich würde es gern lesen.

Liebe Rhea,
danke dir für dein Interesse und deine Vorschläge.
Zugegeben - manches in meinem Gedicht klingt zunächst rätselhaft. Das war auch mneine Absicht. Warum sollen sich Kontollverluste nicht mit unbekannten Plänen messen lassen. Gerade unbekannte Pläne führen zu Macht- und Kontrollverlusten. Wissen wir doch (zum Glück) bis heute nicht, was die Evolution noch mit uns vorhat... Vielleicht wird sie gerade den Menschen irgendwann überflüssig machen.
Herzliche Grüß
euch Beiden
Karl


__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja klar-aber das "mit" müsste dann auch noch mit rein in die Zeile - ohne das sind die genannten Zeilen seltsam - man weiß net, worauf sie sich denn nun beziehen...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Rhea,
danke für dein Nachhaken. Aber mit den unbekannten Plänen sollen sich doch die Kontrollverluste messen....
(nicht die Pläne mit Kontrollverlusten)
Herzliche Grüße
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!